Google verhandelt mit Verizon über das GooglePhone

GooglePhone
Die Pläne für das GooglePhone nehmen immer mehr Gestalt an und könnten schon in den nächsten Monaten verwirklicht werden: Mittlerweile wissen wir dass Google sich auf den Softwaremarkt konzentrieren und nichts zum „anfassen“ produzieren wird. Erste Verhandlungen über die Verbreitung der Software laufen derzeit in den USA mit Verizon.

Der Vorstandsvorsitzende von Verizon, Denny Strigl, wollte Verhandlungen zwischen seinem Unternehmen und Google zwar nicht bestätigen, hat diese aber auch nicht dementiert und sich eine Hintertür offen gehalten. Eine weitere in die Verhandlungen involvierte Person meinte „Es laufen fruchtbare Gespräche, die in ein Geschäft münden können“ – na das klingt doch schon fast nach Geschäftsabschluss 😉

Um was für eine, mittlerweile schon als revolutionär angepriesene, Software es sich handelt ist immer noch unklar, aber es scheint wirklich etwas zu sein auf dass kein Netzbetreiber oder Hardware-Hersteller verzichten kann oder in Zukunft können wird. Es ist nicht einmal sicher ob es sich dabei um ein Betriebssystem handelt oder nur um eine Anwendung mit vielen Schnittstellen.

[Spiegel Online, thx to: Gregor Best]


Teile diesen Artikel: