YouTube-Filter soll gelöschte Videos erkennen und blockieren

YouTube
Praktisch schon seit der Übernahme von YouTube arbeitet Google an der Entwicklung eines zuverlässigen Filters. Ging es in erster Linie damals nur darum, Copyright-geschützte Videos automatisch zu erkennen, zu löschen und deren erneuten Upload zu verhindern, hat YouTube jetzt ein völlig neues System. Jetzt müssen nämlich auch Nazi-Videos automatisch erkannt werden.

Laut einem YouTube-Sprecher ist die Entwicklung des Filters schon weit vorangeschritten und soll demnächst gestartet werden. In einer früheren Meldung wurde ein möglicher Starttermin im September genannt – dieser könnte scheinbar nun auch eingehalten werden, da sich Google normalerweise nie über in Entwicklung befindliche Projekte äußert.

Die Erkennung von fragwürdigen Video-Inhalten, geschützter Hintergrundmusik oder Ausschnitte aus TV-Serien wird es auch weiterhin nicht geben, aber dafür soll YouTube in der Lage sein die Videos wieder zu erkennen. Wird ein Video einmal gelöscht – dafür sorgen die Copyright-Inhaber schon – soll es nicht möglich sein dieses Video wieder hochzuladen.

Wie zuverlässig dieser Filter funktioniert ist bisher nicht bekannt, aber ich denke schon dass YouTube es schaffen wird zumindest kleine Video-Manipulationen ebenfalls auszufiltern. Im Grunde reicht es schon einen einzigen Pixel im Video zu ändern und schon hat es einen völlig anderen Hash-Code – und genau dieser Technik bedient sich YouTube. Wie man dies umgehen wird kann ich mir zwar nicht vorstellen, aber es scheint ja möglich zu sein.

Lassen wir uns überraschen wann der Filter starten wird und wie zuverlässig er funktioniert.

» Artikel bei Spiegel Online


Teile diesen Artikel: