Speicherplatz: Google Mail hat den Anschluss verloren

Google Mail
Am 1. April 2004 hat Google mit der Einführung von Google Mail einen regelrechten Speicher-Wettbewerb unter den Freemailern ausgelöst. 1 GB war damals so astronomisch hoch, dass niemand daran glaubte dass Google diese Menge tatsächlich umsonst weggibt. Mittlerweile ist Google Mail bei 2,8 GB angekommen – aber die wichtigsten Konkurrenten stellen Google längst in den Schatten…

Knapp 3 GB Speicher sollten eigentlich vollkommen ausreichen – zumal man damals auch mit 10 MB bzw. 50 MB sehr gut hingekommen ist. Dennoch bietet die Konkurrenz mittlerweile sehr viel mehr Speicher und Google Mail scheint den Anschluss an dieses Wettrennen komplett verloren zu haben. Besonders bitter ist, dass Google mittlerweile Geld für Speicher haben möchte, den die anderen für Lau daher geben.

Übersicht:
Google Mail: 2,8 GB
Yahoo! Mail: unbegrenzt!
Hotmail: 5 GB
AOL: unbegrenzt!

Mehr als unendlich viel Speicher wird Google Mail wohl auch nicht bieten können, im Grunde ist dieser Wettbewerb also gelaufen und Google scheint die Notbremse gezogen zu haben. Bevor man sich im Laufe der Jahre mit Milliarden von Terabytes an Datenmüll rumplagt – den die anderen Anbieter jetzt auf alle Ewigkeit speichern müssen – scheint Google 2,8 erst einmal für angemessen zu halten, aber dennoch tickt der Counter immer weiter.

Der Speicherplatz ist also nicht mehr ausschlaggebend, mittlerweile kommt es mehr auf die Funktionalität und die Oberfläche an. Auch in diesem Punkt haben zumindest Hotmail und Yahoo! stark aufgerüstet, aber konnten zumindest für mich immer noch nicht zu Google aufschließen. Die Oberflächen der beiden Dienste sehen einfach aus wie ein Outlook im Browser – und das hat mir noch nie gefallen…

[Google OS (mit noch mehr Statistiken)]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Speicherplatz: Google Mail hat den Anschluss verloren

  • Ich finde 2,8 auch vollkommen ausreichend. Und anstatt sich auf einen solchen Wettbewerb einzulassen, hat Google viele andere tolle Ideen und muss sich nicht damit rühmen den meisten Speicherplatz im Freemailerbereich zu haben.

  • Ich kenne mich jetzt zwar nicht mit den Geschäftsbedingungen der Anbieter aus, die mehr Speicherplatz als Googels GMail bieten, aber unbegrenzter Speicherplatz heißt ja noch lange nicht dass die Daten für immer gespeichert werden.

    Also die Anbieter werden bestimmt von Zeit zu Zeit Daten von Usern löschen, die in einem bestimmten Zeitraum bestimmte Dienste NICHT genutzt haben.

    Und „Datenmüll“ von Usern, die ständig aktiv sind, ist kein Datenmüll, sondern eine Informationsquelle mit dem man die User analysieren kann.

    Ich glaube Google hat einfach noch nicht genug Ressourcen um sich einen Ansturm der Massen, bei unbegrenzten Speicherplatz, zu stellen.

  • Also ich bin bei 80 Prozent angelangt und mache mir schon Gedanken, ob der Platz in absehbarer Zeit nicht eng werden könnte. Insofern könnte es gut sein, dass das irgendwann ein Argument für mich sein könnte, zu Yahoo umzuziehen… Fänd ich zwar schade, weil ich die Gmail-Oberfläche zwar eigentlich mag und mir Google sympathischer ist als Yahoo, aber bevor ich für etwas Geld bezahle, was ich anderswo kostenlos bekomme…

  • Zitat:
    Mehr als unendlich viel Speicher wird GMail wohl auch nicht bieten können“

    den kann auch Yahoo und AOL nicht bieten… dagegen sprechen gewisse Naturgesetze…
    Wenn deren User auch nur die Hälfte von dem Speicherplatz ausnutzen würden den Google bietet, würden die doch zusammenbrechen… der „unbegrenzte Speicher“ ist reines Marketing während google die Sache lieber realistisch angeht wie man es von ihnen erwartet…

    Zitat:
    Besonders bitter ist, dass Google mittlerweile Geld für Speicher haben möchte, den die anderen für Lau daher geben.

    Das kann man doch überhaupt nicht vergleichen… der käufliche Speicher wurde doch vorallem für den Photodienst und vielleicht für Docs eingeführt… aber nur weil er sich auch für GMAIL benutzen lässt heißt das noch nicht das man es brauch. Jedenfalls wüsste ich nicht das man den unbegrenzten Yahoo-Speicherplatz für irgendwas anderes außer Mail nutzen kann… andernfalls würden sich ganz schnell die oben angesprochenen Naturgesetze bemerkbar machen…

  • Dann drücke ich mal auch meinen Unmut aus.

    Ich finde es auch ganz schön unsympathisch das Google jetzt Geld für zusätzlichen Speicher will, es ist ja nicht so das die wirtschaftlich nicht extrem gut dastehen würden.

    Wer würde denn wirklich mehr als
    3 GB verbrauchen bei einer Aufhebung der Grenze? Vielleicht maximal 2% der User, für alle anderen wäre es aber eine positive psychologische Wirkung. Das beruhigende Gefühl wirklich „nie mehr“ was löschen zu müssen und die nächsten Jahrzehnte den Anbieter nicht wechseln zu müssen.
    Was wenn in 5 Jahren die Internetzugänge dreimal so schnell sind und das verschicken eines 60MB Musikvideos per Mail so normal wird wie das verschicken einer 400KB Bilddatei heute?

    Wenn Google jetzt anfängt das Angebot einzuschränken mit Premium-Grenzen wird es mich zumindest davon abschrecken meinen Google-Account wirklich immer mehr Standard-Kompetenzen anzuvertrauen (Mail, Kontakt-Verwaltung, Kalender, Dokumentenspeicher usw.).

    Der Traum eines echten G-Drives rückt damit wahrscheinlich auch in weitere Ferne.

    Das Problem an den bestehenden Angeboten ist ja, dass man nicht weis ob es XYSuperDuperSpace.com in 2 Jahren noch gibt.
    Bei Google könnte man sich sicherer sein, aber ob sie dann nicht plötzlich Geld für die Daten verlangen kann man sich wohl bald nicht mehr sicher sein.

    Ja ja ich weis, die Kostenlos-Kultur ist eigentlich längst vorbei, aber für mich riecht es eben nach „evil“ Geld für Sachen zu verlangen die es bei der Konkurrenz noch umsonst gibt. 🙂

  • Mehr als 2.8 GB werde ich wohl auch nie gebrauchen. Und rein von der Oberfläche und den Funktionen hat Gmail klar die Nase vorn. Also stellt sich für mich die Frage eines Wechsels nicht.

  • Nun, einen Wechsel werde ich auch nicht vornehmen, dafür hab ich a) noch genug Speicherplatz und b) wäre es mir viel zu umständlich umzuziehen, aber von der psychologischen Wirkung muss ich ganz klar sagen, dass Google mich da etwas erschreckt hat. Nachdem Yahoo! „unbegrenzten“ Speicherplatz angeboten hat, dachte ich es sei nur eine Frage der Zeit bis Google da nachzieht. Dass sie jetzt Geld dafür verlangen, naja, das ist nicht gerade toll… dass sie jetzt aber direkt mal 20 Dollar für 6 GB verlangen… DAS finde ich für Google schon Wucher! Ich denke, dass gerade Google doch am meisten Geld von all den Anbietern hat und meiner Meinung hätte zumindest für das kleinste Speicherpaket ein symbolischer Preis von 1 Dollar gereicht.
    Dadurch wäre die Kundenzufriedenheit gewahrt geblieben, weil wirklich jeder wenn er will, 1 Dollar ausgeben kann und sich somit seinen Speicherplatz aufstocken kann (mehr Speicher –> Gutes Gefühl), und wenn wirklich jemand ein Poweruser ist, dann kann er sich ja immernoch für Zig Dollar noch mehr Speicher dazukaufen.

  • Klar reichen 2,8 GB aus. Ich glaube wenn Gmail die Marke von 2.900 MB knackt, dürfte so am 12.09.07 sein, wird Google reagieren.

    BTW: Hotmail ist bei mir immer noch 2 GB groß

  • Wie soll das eigentlich gehen mit dem unbegrenzten Speicher? Bin mir sicher, dass Yahoo bei den „Außreisern“ bestimmt meckern wird. Nun ja, ich bin bei 79MB 😛

    Zitat:
    mittlerweile kommt es mehr auf die Funktionalität und die Oberfläche an. Auch in diesem Punkt haben zumindest Hotmail und Yahoo! stark aufgerüstet

    Hotmail ist total lahm. So eine Kröte habe ich lange nicht mehr erlebt. GRAUENVOLL. Fast alle Mails werden als unsicher bezeichnet, obwohl nicht mal ein Anhang da ist oder ein Link. Anhänge zu loaden ist auch grauenvoll.
    Yahoo ist der stärkste Konkurrent von Gmail, jedoch mag ich diese Outlook Oberfläche nicht.

  • Zitat:
    Also ich bin bei 80 Prozent angelangt und mache mir schon Gedanken, ob der Platz in absehbarer Zeit nicht eng werden könnte. Insofern könnte es gut sein, dass das irgendwann ein Argument für mich sein könnte, zu Yahoo umzuziehen…

    Also ich weiß ja nicht wo ihr alle gelernt habt euch im Leben zurecht zu finden aber es muss in einer anderen Welt gewesen sein 😉

    FALLS es mir irgendwann passieren sollte dass ich keinen Platz mehr auf meinem Gmail-Konto habe, dann mache ich einfach ein zweites auf und leite die Mails vom alten aufs Neue um. man kann ja trotzdem Mails mit der alten Adresse als Absender schreiben! Ein Filter mit „Nur Anhang weiterleiten“ würde es genauso tun. Also ICH weiß ja gar nicht was ihr habt!

  • „You are currently using 2426 MB (83%) of your 2890 MB.“

    Also ich wäre schon froh, wenn ich alle Dateianhänge von 2004 + 2005 löschen könnte.
    Wenn die Anhänge fehlen und der Emailtext weiterhin „findbar“ ist würde mir das reichen.

    Ein lückenhaftes Archiv, aus dem Emails mit großen Dateianhängen gelöscht wurden ist für mich nutzlos. Dann lösche ich 2004 und 2005 komplett.

  • @Talkarbb: Du sagst es! Eine Funktion die man sich schon über die Hilfe wünschen konnte, aber noch immer nicht umgesetzt wurde…

Kommentare sind geschlossen.