iGoogle: Anzahl der Spalten jetzt einstellbar

iGoogle
So wie die meisten personalisierten Startseiten hat auch iGoogle die Anzahl der Spalten bisher standardmäßig auf 3 festgelegt. Während andere Startseiten längst die Möglichkeit angeboten haben die Anzahl der Spalten zu verändern, hat man diese kleine Funktion bei iGoogle bisher vergeblich gesucht. Seit heute kann nun eine Spaltenanzahl zwischen 1-4 eingestellt werden.

Spaltenanzahl einstellen
Um die Anzahl der Spalten zu verändern, müsst ihr auf den Pfeil rechts neben dem Tab-Namen klicken und „Edit Tab Settings“ auswählen. In dem neuen Fenster kann jetzt das Layout zwischen 1 und 4 Spalten ausgewählt werden, jeweils mit verschiedenen Größen-Maßen für die einzelnen Spalten. Meiner Einer bevorzugt weiterhin die 3-Spalten-und-alle-Spalten-gleich-Breit-Ansicht.

Besser wäre es natürlich wenn man die Spaltenbreite variabel einstellen könnte, so wie es einige andere Startseiten schon anbieten. Da Google sich aber die Mühe gemacht hat, verschiedene Versionen von jeder Spaltenanzahl zu erstellen, wird diese Funktion in naher Zukunft wohl nicht nachgerüstet werden.

Wie ich im Gadget-Kommunikations-Artikel schon erwähnt habe, sollte iGoogle nicht nur eine personalisierter Startseite sein, sondern der virtuelle Desktop. Auf rein optischer Seite sollten die Gadgets dabei wie Fenster behandelt werden die frei verschiebbar und in ihrer Größe veränderbar sind. Verbunden mit dem von mir beschriebenem Drag&Drop wäre das doch mal wieder eine kleine Revolution 😉

Update:
Außerdem kann jetzt für jeden einzelnen Tab ein eigener Skin eingestellt werden.

[thx to: Pascal]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “iGoogle: Anzahl der Spalten jetzt einstellbar

  • Nein war natürlich keine Absicht 😉

    Dieser Kommentar war schuld. Es war das B-Tag enthalten, wurde aber nicht korrekt geschlossen. Der Kommentar wurde in der rechen Sidebar angezeigt, und da die noch vor dem eigentlichen Content geladen wird war plötzlich alles fett…

    Fragt sich nur warum die Tag-Säuberung in dem Fall versagt hat, eigentlich sind HTML-Tags ja in den Kommentaren verboten… *rätsel*

  • Sry 😛
    wollte nur drauf hinweisen, dass da irgendwas fehlt (Also die Jahreszahl!) Den Kommentar kannst du löschen…
    Hatte mich auch gewundert, warum das versagt hat, ich habs nicht extra gemacht 😉

  • Ich find das Feature richtig praktisch. Gerade bei großen oder besonders kleinen Displays kann das sehr sinnvoll sein. Bisher konnten wir das ja auch durch Gadgets oder Greasemonkey Scripte lösen, aber die ofizielle Lösung gefällt mir 🙂

Kommentare sind geschlossen.