Barrierefreiheit: Book Search-Bücher jetzt mit Nur-Text-Ansicht

Google Book Search
Zwar kann man Google nicht vorwerfen sich um die barrierefreiheit nicht zu kümmern, schließlich hat man eine barrierefreie Suchmaschine und eine Textversion der Google Maps im Programm – aber ansonsten sieht es noch düster aus. Um dies zu ändern gibt es jetzt tausende von Büchern aus der Buchsuche in einer Textversion.

Book Search Accessible
Man kann davon ausgehen dass Google den Volltext von jedem gescannten Buch in seiner Datenbank gespeichert hat, nur leider wurden diese Daten bisher lediglich für die Suchfunktion verwendet. Angeblich besteht jetzt bei einigen hunderttausend Büchern die Möglichkeit sich diese im Textformat anzusehen, ein Klick auf „View plain Text“ genügt.

Von dieser neuen Funktion profitieren aber nicht nur ScreenReader, sondern auch jeder der komplette Seiten eines Buches archivieren möchte. Copy&Paste reicht jetzt aus. Leider gibt es noch keine Möglichkeit ein Buch im HTML- oder TXT-Format herunterzuladen. Das herunterladen als PDF genügt zwar auch, aber macht den Gebrauch vonScreenReadern wieder unmöglich.

Ich frage mich wo Google die 100.000 Bücher versteckt hat, ich habe nach über 10 Minuten Suche kein einziges zugängliches Buch gefunden – erst der Screenshot von IONut hat mich dann auf die Seite eines zugänglichen Buches geführt. Aber immerhin sind die dadurch zugänglichen Bücher zuverlässig per OCR erkannt worden und es gibt keine Erkennungsfehler.

» Ankündigung im Google-Blog
» Beispiel-Buch

[Google OS]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Barrierefreiheit: Book Search-Bücher jetzt mit Nur-Text-Ansicht

Kommentare sind geschlossen.