Umweltschutz-Initiative: Climate Saver Computing

Climate Saver PC
Gemeinsam mit Intel und 25 weiteren Unternehmen hat Google die Climate Savers Computing-Initiative gegründet die den Stromverbruch von PCs um bis zu 80% senken möchte. In vielen Haushalten läuft der PC den ganzen Tag über oder braucht bei weitem nicht die volle Rechenpower, was man natürlich stark optimieren könnte. Dies soll nicht nur Strom sparen sondern tut damit natürlich auch einiges für den Umweltschutz.

Zu den Unternehmen die sich an der Initiative beteiligen gehören unter anderem Intel, Dell, EDS, EPA, HP, IBM, Lenovo, Microsoft und der WWF. Diese Unternehmen wollen ihre PCs und Software in der Zukunft so anpassen dass wirklich nur soviel Strom gezogen wird wie auch wirklich nötig ist. Die Frage ist für mich nur was Google damit zu tun hat, es bietet weder ein Betriebssystem dass nicht benötigte Hardware abschalten kann und baut auch keine PCs…

Ich denke die Initiative ist eine gute Sache und wird sicherlich dazu beitragen dass die PCs in Zukunft mithelfen Strom zu sparen, wenn alleine schon die oben genannten Hersteller ihre PCs komplett umrüsten ist ein beachtlicher Teil des Marktes umweltfreundlich geworden – weiter so! Und das beste, da es Standard wird wird es keinen Cent Extra kosten.

» Clima Savers Computing Website
» Ankündigung im Google-Blog
» Presseerklärung von Google


Teile diesen Artikel: