Googles Österreichbesuch war Klassentreffen von Eric Schmidt

google 

Mal ehrlich, eine Kooperation mit Red Bull konnte nicht wirklich der Grund für Googles Österreich-Besuch gewesen sein, aber auch mit dem Online-Telefonie-Anbieter Jajah hatte der Besuch absolut nichts zu tun. Es handelte sich dabei lediglich um eine Art Klassentreffen von Google-Chef Eric Schmidt.

An der Konferenz nahmen 120 Absolventen der amerikanischen Universität in Princeton teil, warum dieses Treffen nun gerade in Salzburg abgehalten worden ist kann ich mir aber nicht erklären. An der Diskussion mit dem Thema „A World withour borders“ nahmen nicht nur Schmidt sondern auch der ehemalige Außenminister Joschka Fischer und Österreichs ehemaliger Bundeskanzler Wolfgang Schüssel teil.

Die Frage ist nur: warum reißt Herr Schmidt gleich mit 3 Flugzeugen an? Oder war das vielleicht nur eine kleine Übertreibung? 😉 Vielleicht ist er ja mit einer 3sitzigen Maschine angereist *g*

[thx to: Hans Kainz]


Teile diesen Artikel: