Microsoft Startet Windows Live Hotmail

Wieder einmal hinkt der allbekannte Softwareriese aus dem PC-Sektor in Sachen Internet hinterher und startet einen E-Mail Dienst, der durchweg ein geringeres Quota (in Höhe von 2 GB) bietet als die Konkurrenz. Doch die Oberfläche hat sich ebenso dynamisch entwickelt, wie bei den größten Mitbewerbern Yahoo! und Google. Die wesentlichen Neuerungen sind die Unterstützung von Drag-and-Drop, Kontextmenus und verbesserte Sicherheitsfunktionen. Der Dienst enthält neben reinen E-Mail Funktionalitäten ein Adress- und Notizbuch sowie einen Kalender mit Aufgabenliste und Gimmicks wie die Integration von Grußkarten.

Bisher war die Größte des Postfachs bei Hotmail-Konten auf 1 GB beschränkt. Zu den neuen Sicherheitsfunktionen gehören die vorerst unsichtbaren Neuerungen, wie ein besser Spamfilter, ein Vierenschutz und die Warnung vor möglichen Phishing-Attaken durch die Einblendung des bekannten „Safety Bars“.

Ansonsten ließt sich die Featureliste wie all die Meldungen, die wir in all den letzten Monaten als neue Google Mail-Features kennen gelernt haben. Dazu gehören Auto-Suggester für E-Mail Adressen, Rechtschreibkorrektur und Filter. Unter mobile.live.com ist das ganze auch für Handys, PDAs und Smartphoes verfügbar.

Die Daten werden nicht mehr wie bei hotmail-Benutzern oft schmerzlich festgestellt wurde nach 30-Tagen Nicht-Benutzung gelöscht. Die Löschung erfolgt erst nach 120 Tagen. Da ist doch endlich mal Zeit für einen etwas längeren Urlaub ohne Internet, ohne die Angst sämtliche E-Mails zu verlieren…. Ob sich allein dadurch ernsthaft Nutzer gewinnen lassen würde ich bezweifeln. Ein fallen lassen solcher Limits wäre sicher zielführender gewesen. Die Adressdaten bleiben übrigens generell erhalten, wenigstens etwas.

[ComputerBase, golem.de]


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Microsoft Startet Windows Live Hotmail

Kommentare sind geschlossen.