Google Maps Mapplets: Mashups bei den Google Maps

Google Maps
Neben der Street View-Ansicht hat das Maps-Team gestern auch noch eine andere Neuerung eingeführt mit der bisher noch kein anderer Mapping-Dienst aufwarten kann: Die Mapplets. Mapplets sind Gadgets die direkt in die Karte eingebunden werden und bestimmte Funktionen übernehmen können. Damit könnte Google die Millionen von Maps Mashups wieder zurück auf die eigene Seite holen.

Mapplet: Measure
Mashups für die Google Maps gibt es wie Sand am Meer – jedes Mashup erfüllt eine bestimmte Funktion und ist für sich alleine sicherlich sehr praktisch, aber leider kann sich kein Mensch all diese Mashups merken oder 2 Mashups miteinander verbinden. Und genau an diesem Punkt setzen die Mapplets an. Ab sofort werden die Erweiterungen nämlich nicht mehr extern sondern auf dem Google-Server gehostet und werden auch direkt in den „originalen“ Google Maps angezeigt.

Bisher ist das ganze noch in der Testphase und kann lediglich unter der URL maps.google.com/preview aufgerufen werden. Wie ich mir schon dachte, wird ein dritter Tab zu der Maps-Übersicht hinzugefügt der alle Gadgets für die Karte beinhaltet. Jedes gespeichterte Gadget steht hier in einer Liste zur Verfügung und kann mit einem Klick aktiviert werden – auch mehrere Gadgets auf einmal, sofern sich diese nicht gegenseitig behindern, sind möglich.

Das Gadget interagiert direkt mit der großen Maps-Karte und kann die Ergebnisse entweder in dieser Karte oder in der linken Sidebar anzeigen. Nachdem sich Google vor einigen Wochen mit den My Maps die Placemarks zurück auf die eigene Webseite geholt hat, finden nun also auch die ganzen Mashups den Weg zurück in die Mutteranwendung. Natürlich wird es auch weiterhin möglich sein externe Gadgets zu entwickeln, aber ich denke die meisten User dürften Maps-Gadgets bevorzugen.

Mapplets Vorstellungsvideo:

» Mapplets Vorschau
» Mapplets-Verzeichnis
» Mapplets Dokumentation

[Google OS]


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google Maps Mapplets: Mashups bei den Google Maps

  • naja mit opera funktionierts leider nicht so gut.

    die hinzugefügten mapplets werden nicht angezeigt… :/

    aber is ja nur ein test. ich hoff ma wenns offiziell wird funktionierts dann

Kommentare sind geschlossen.