Gefälschte Google-Mails im Umlauf

Google
Zur Zeit verschicken Unbekannte massenhaft Mails im Namen von Google in denen Webmaster darauf hingewiesen werden dass ihre Webseite wegen einer Richtlinien-Verletzung aus dem Google-Index geflogen ist und bieten auch gleich ein Tool zum Download an mit dem dies rückgängig gemacht werden kann. Dabei handelt es sich natürlich nicht um Mails von Google und in der Datei könnte sich ein Trojaner verstecken.

Folgende Mail wird derzeit massenhaft in mehreren Sprachen verschickt:

Sehr geehrter Seiteninhaber oder Webmaster der Domain [Domain],

bei der Indexierung Ihrer Webseiten mussten wir feststellen, dass auf Ihrer Seite Techniken angewendet werden, die gegen unsere Richtlinien verstossen […]

Zurzeit sind Seiten von www.ix.de fuer eine Entfernung ueber einen Zeitraum von wenigstens 30 Tagen vorgesehen […]

Anbei erhalten Sie ein Google Webmastertool um Ihre Seite erneut zu indexieren.

Besonders dreist ist, dass die Mails den echten eMails von Google täuschend echt sehen und das angebotene Tool mit dem Namen „Google Webmaster Tool“ ebenfalls an die echten Webmaster Tools erinnert und somit eine perfekte Täuschung provoziert. In der angehangenen Datei befinden sich derzeit zwar nur Befehle wie „cmd.exe c:clear complete harddisc“ die nichts bewirken, aber dies könnte sich in der nächsten Mail-Runde natürlich ändern…

Auf jeden Fall sollte man über die Mails kurz lachen, über die echtheit staunen und natürlich den Anhang nicht öffnen. Aber der Webmaster der auf so eine Mail reinfällt hat es natürlich auch nicht anders verdient…

[heise]


Teile diesen Artikel: