Google Notebooks können jetzt zu Docs exportiert werden

docs 

Die Google Docs und das Google Notebook führen zur Zeit eine friedliche Co-Existenz im Google-Netzwerk und lassen dem User die freie Wahl wo er seine Texte und Notizen abspeichern soll. Auf Dauer wird hier sicherlich eine Integration stattfinden, und der erste Schritt wurde vor 2 Tagen getan: Ein Notebook kann jetzt mit einem Klick in Docs exportiert werden.

Google Notebook Docs Export

In dem Actions-Dropdown-Menü befindet sich jetzt der neue Eintrag „Export to Google Docs & Spreadsheets“. Ein Klick darauf und es öffnet sich sofort ein Docs-Fenster mit dem Inhalt des Notebooks, die Formatierungen bleiben dabei natürlich komplett erhalten und auch die strukturelle Trennung der einzelnen Beiträge wird durch Absätze gewährleistet.

Für den Export-Befehl wurde ein neuer Abschnitt in das Menü eingefügt, so dass darauf gehofft werden kann dass es demnächst noch weitere Export-Möglichkeiten geben wird. z.B. könnte ein Notebook dass nur Links und Texte enthält zu Bookmarks exportiert werden – mit der jeweiligen Beschreibung. Bloggen könnte man die Inhalte sicherlich auch gut und die Fotos wären bei den Web Albums gut aufgehoben.



Was auch auffällt, dass dort steht „Export to Docs & Spreadsheets„. Bisher wird aber nur in Docs exportiert, aber vielleicht wird daran gearbeitet Strukturen zu erkennen die auch in Tabellen exportiert werden können. Ich kann mir zwar nicht vorstellen wie das möglich sein soll, aber lasse mich gerne überraschen 😉


Bisher bin ich auch immer hin- und hergerissen wo ich meine Notizen nun abspeichern soll. Kochrezepte, Formeln, Informationssammlungen & co. habe ich früher in Notebook abgespeichert aber bin seit einigen Wochen zu Docs gewechselt. Und Links werden sowieso nur bei Google Bookmarks gespeichert. Bleibt also die Frage welche Existenzberechtigung Notebook überhaupt hat… Nutzt ihr es?

[Google Blogoscoped]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Notebooks können jetzt zu Docs exportiert werden

  • Das Produkt heißt nun Docs&Spreadsheets. Daher export to Google Docs&Spreadsheets.

    Ich nutz das Notizbuch recht oft. Interessanten Text markieren und mit dem FF-Plugin auf Add to Notebook klicken und fertig. Schneller gehts kaum.

    Zum Speichern von Links nehme ich aber jetzt nicht mehr das Notebook wie früher sondern GMarks, das die Seiten bei Google Bookmarks speichert.

  • Darauf hab ich gewartet.
    Es hat mich sowieso immer genervt wenn ich Copy/Paste Witze aus meiner Sammlung zu suchen und dann zu posten.

    Was ich noch vermisse: kopieren der Notiz in einem Klick. (z.B. um Scripts, lange Fremdwörter)
    Damit könnte dann noch schneller Infos abgeholt werden.

  • Ja, ich nutze es auch ausgiebig.
    Besonders bei Recherchen ist es ziemlich genial um schnell alles überschauen zu können was man entdeckt hat.

  • Anscheinend seht ihr alle mehr Potenzial im Notebook als ich – aber vielleicht entdecke ich ja irgendwann auch mal ein interessantes Anwendungsgebiet für mich.

  • ich benutze auch das notebook mehr…viel praktischer!!!

    man benutzt ja auch einen notizblock für kurze infos und einen schreibblock für lange texte….

Kommentare sind geschlossen.