Neues Page Creator-Feature & Mehrere Adressen wieder verfügbar


Die Funktion mehrere Webseiten mit verschiedenen Adressen beim Page Creator zu erstellen ist vor einigen Wochen komplett verschwunden, und nun wieder aufgetaucht und verfügbar. Anscheinend gab es kleinere Probleme mit dieser Funktion, daher wurde sie vorübergehend abgeschaltet. Außerdem können Webseiten jetzt komplett versteckt und unzugänglich gemacht werden.

Webseiten-Adresse ändern
Ab sofort können wieder 5 verschiedene Adressen zum eigenen Account hinzugefügt werden. Dies dient vorallem dazu, die eigene eMail-Adresse nicht zu verraten – da diese vorher unweigerlich preisgegeben wurde. In den allermeisten Fällen konnten Spam-Bots nach folgendem Schema Adressen erschleichen:
XXX.googlepages.com -> XXX@Google Mail.com
Eine einfache Google-Abfrage ist somit ein Paradies für Adressensammler.

Webseiten verstecken
In den Einstellungen kann ab sofort die Option „Hide this Site“ ausgewählt werden, welche die eigenen Webseiten komplett unerreichbar macht – und zwar für jeden. Bisher war die einzige Möglichkeit, eine Datei oder Webseite die hochgeladen wurde nicht mehr verfügbar zu machen eine Löschung. Dies widerspricht natürlich Googles Grundsatz, und so wird jetzt jedem die Möglichkeit geboten die Dateien privat zu behalten aber vor äußeren Zugriffen zu schützen.

Schön wäre es auch, wenn man einstellen könnte dass die Seite weiterhin zugänglich sein soll, aber einschlägige Suchmaschinenenbots aussperrt – damit wäre das eMail-Adressen-Problem ebenfalls gelöst.

[ZDNet-Blog]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Neues Page Creator-Feature & Mehrere Adressen wieder verfügbar

  • > aber einschlägige Suchmaschinenenbots aussperrt
    Wie sollen die das machen? Die Tools geben einfach den Useragent z.B. von Opera an und schon sehen die aus wie normale User 😉

  • Damit meinte ich Yahoo!, MSN, Ask & co – eben die bekanntere Riege. Die beachten die robots.txt alle anstandslos 😉

  • Hallo!
    Weiß jemand von euch vielleicht: Gibt es auch die Möglichkeit eine angelegt Subdomain wieder zu löschen?
    Lg, Philomenon

  • Mich quält diese Frage jetzt – 2008 – immer noch.
    Und ich finde immer noch nirgends eine Lösung.

    Welche E-Mail-Adresse oder welches Forum bietet Eurer Meinung nach die höchste Wahrscheinlichkeit, dass Google diesen Wunsch zur Kenntnis nimmt?

Kommentare sind geschlossen.