Schönheitsfehler bei Docs & Spreadsheets

Docs & Spreadsheets
Mit dem Start von Docs & Spreadsheets hat Google ein kleines Etappenziel auf dem Weg zum Online-Office erreicht. Der Sinn der Zusammenführung war ein einheitliches Interface dass die Bedienung erleichtern und den Benutzer an den Einheitslook gewöhnen soll. Doch ein kleiner Schönheitsfehler ist mir während der Benutzung aufgefallen…

Kurz und knapp:
Bei Spreadsheets können PopUp-Fenster (z.B. Formel einfügen) frei verschoben werden – was ein Desktop-Feeling aufkommen lässt. Bei der Schwesteranwendung Docs funktioniert dies allerdings nicht (z.B. Foto einfügen) – hat jemand eine Idee warum?

Ich könnte mir denken dass Google Writely mit Hochdruck in Docs umgeschrieben, umdesignt, in das Netzwerk integriert und die beiden Anwendungen zusammengeführt hat. Dabei sind wohl so kleine unwichtige Dinge erstmal weiter hinausgeschoben worden. Ich hoffe aber dass es beim nächsten Update dann mit eingeführt wird – Ganz oder garnicht.

» Google Docs & Spreadsheets


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Schönheitsfehler bei Docs & Spreadsheets

  • Google Docs und Spreadsheet basieren ja auf einer völlig unterschiedlichen Codebasis. Ich denke da wird Google noch Zeit investieren damit dann solche Projektübergreifende Funktion (Popupfenster) irgendwann auf einer einheitlichen Codebasis programmiert sind.

Kommentare sind geschlossen.