Probleme bei der AdWords API-Umstellung

AdWords
Beim Umstellungsprozess auf die neue AdWords API 5 können bei einigen Usern unvorhergesehen Probleme auftreten. Und zwar können in manchen Fällen nicht die Bankverbindung bestätigt und die Nutzungsbedingungen akzeptiert werden. Google hat das Problem mittlerweile erkannt und arbeitet an dem Fehler.

Die Frage die sich mir nun stellt, warum ist dies nur bei einigen Benutzern so? Ich weiß ja nicht wie Google die Datenbanken aufgebaut hat in der User-Informationen gespeichert sind, aber sollten nicht alle die gleichen Tabellenköpfe haben, so dass bei jedem die gleichen Informationen abgerufen, upgedatet und gelöscht werden können?

Na wie auch immer, noch funktioniert es nicht, aber Google verspricht eine Besserung in den nächsten Tagen. Die betreffenden User werden dann sicherlich per eMail informiert. Bis zum 30. Oktober haben sie ja noch Zeit 😉

Hier noch die Info-eMail dazu von Google:

Yesterday we identified a bug in the AdWords API Registration process
(http://adwordsapi.blogspot.com/2006/08/important-api-registration-process-now.html)
that is preventing some developers from successfully entering their
billing information and accepting/rejecting the Terms and Conditions.
We have identified the issue and hope to have a fix in place in the
next few days.

Please note that this bug only affects the „billing information“
stage of the registration process. Therefore, all users are still able
to complete the „developer and application information“ stage of
the process.

In the meantime, if you need to review the new Terms and Conditions,
you can find a temporary copy available at
http://www.google.com/apis/adwords/terms_preview.html.

We apologize for any inconvenience that this may cause you, and we will
notify you as soon as this bug is fixed.

— The Google AdWords API Team

Nachtrag:
» Bug in neuer AdWords API beseitigt


Teile diesen Artikel: