Vim-Entwickler bekommt einen Job bei Google

Der Programmierer des beliebten Unix-Texteditors vim, Bram Moolenaar, wird in einigen Monate seine neue Arbeitsstelle bei Google in Zürich antreten. Damit holt sich Google wieder einmal eine bekannte Persönlichkeit ins Haus.

Ob Bram wohl in naher Zukunft am kürzlich übernommenen Online-Texteditor Writely rumbasteln soll? Das wäre auf jeden Fall ein passendes Aufgabenfeld für ihn. Doch auch sein Vin-Texteditor soll nicht zu kurz kommen, Google gibt ihm weiterhin die Gelegenheit sein Einmann-Projekt fortzusetzen. Wohl in seiner 20%-Zeit 😉

Alle Spenden die er bekommt, fließen zukünftig Hilfsorganisationen für AIDS-kranke Kinder in Uganda zu – sehr lobenswert!

» Ankündigung in seiner Mailinglist

[golem]


Teile diesen Artikel: