Bald kommt BigDaddy

Google hat, laut Matt Cutts ein neues Datenzentrum mit dem Namen „BigDaddy“ eröffnet, welches sich noch in einer experimentalen Phase befindet. Im wesentlichen wurde nichts am Algorithmus geändert, sondern nur ein bißchen an der Infrastruktur gebastelt.

Dieses neue Zentrum soll in einigen Monaten für die Standardsuche verwendet werden, wenn es denn komplett ausgereift ist. Bisher kann man es unter der Adresse 64.233.179.104 testen. Man sollte sich aber noch nicht auf diese Ergebnisse verlassen, und auch (noch) nicht in Panik verfallen wenn die eigene Seite aus der Top10 gerutscht sein sollte.

Matt Cutts hat auch einen sehr interessanten Kommentar abgegeben:

Kein Datenzentrum macht jeden glücklich. Für jede Website die in die Top10 aufsteigt fliegt eine andere raus.

Amen.


Teile diesen Artikel: