Samsung Chromebook Pro: Neue Informationen zum Convertible mit Stiftbedienung

chrome 

Chromebooks erfreuen sich schon seit längerer Zeit großer Beliebtheit und werden für immer mehr Menschen zu einer echten Alternative zum vollwertigen Desktop-PC oder Notebook mit Windows oder Mac OS. Schon bald wird auch Samsung wieder groß in diesen Markt einsteigen und bringt mit dem Samsung Chromebook Pro ein wahres Power-Paket auf den Markt – allerdings wurde es bisher noch nicht vorgestellt. Jetzt gibt es weitere Details zu dem Chromebook.


Mit der Möglichkeit zum ausführen von Android-Apps wird Chrome OS als Betriebssystem sehr viel mehr Möglichkeiten als bisher bekommen und deutlich aufgewertet. Gleichzeitig bekommen dadurch natürlich auch die Chromebooks einen Schub und könnten im nächsten Jahr nicht nur Apple Konkurrenz machen sondern langfristig auch zu einer weit verbreiteten Alternative zu den bisherigen Ökosytemen werden.

samsung-chromebook-pro-android

Schon in der vergangenen Woche sind viele Informationen zum Samsung Chromebook Pro aufgetaucht, die ausgerechnet von Samsung selbst geleakt wurden, in dem man die Informationen auf der eigenen Webseite zu früh veröffentlicht hat. Zwar wurde die Webseite sehr schnell wieder Offline genommen, konnte aber jetzt von einem Nutzer wiederhergestellt werden – so dass wir nun alle Informationen und offizielle Renderbilder zu sehen bekommen.

chromebook-pro-2

Das Chromebook Pro punktet erst einmal damit, dass sich das Display um 360 Grad schwenken lässt, so dass aus dem Chromebook sehr schnell ein Tablet wird – das dann aber natürlich noch immer unter Chrome OS läuft. Dieses Scharnier könnte laut den Fotos auch einige Zwischenstufen haben, so dass die untere Einheit mit der Tastatur auch gleichzeitig als Ständer dienen kann (siehe Grafik oben).




chromebook-pro-3

Ein weiteres Highlight ist der PEN, der in der Smartphone-Serie Note auch unter der Bezeichnung „S PEN“ bekannt ist. Dieser wurde im Laufe der Jahre immer weiter verbessert und soll eine intuitive Bedienung ermöglichen und außerdem sehr präzise Eingaben ermöglichen, die mit dem Finger in der Form nicht möglich wären. Wie üblich verschwindet der Stift komplett im Gehäuse und kann seitlich in das Gerät hereingeschoben werden.

chromebook-pro-4

Das Gerät ist mit einem Gewicht von 1,08 Kilo äußerst leicht und ist mit einer Dicke von 12,9 Millimeter sehr schlank. Alle weiteren technischen Daten wurden ebenfalls bestätigt, hier noch einmal zur Vollständigkeit:

  • 12,3 Zoll Touchscreen-Display; Helligkeit bis zu 400 Nits; Auflösung 2400 x 1600 Pixel
  • 360 Grad schwenkbares Display
  • 2 Gigahertz Hexa-Core Prozessor
  • 32 Gigabyte Speicherplatz
  • 4 Gigabyte RAM
  • Hülle aus Aluminium
  • 13,9 mm flach mit einem Gewicht von 1,08 Kilo
  • Akku-Laufzeit bis zu 10 stunden
  • 2x USB Type C-Anschluss
  • Kopfhörer-Anschluss & SD-Kartenslot



Leider gibt es noch immer keine Informationen wann das Gerät offiziell vorgestellt werden soll, in welchen Regionen der Welt es erscheinen soll und wie viel Geld man dafür verlangt. Lange dürfte es bis zur Vorstellung aber sicherlich nicht mehr dauern, denn das Weihnachtsgeschäft wird man sich mit so einem Produkt wohl nicht entgehen lassen wollen.

chromebook-pro-software

Samsung möchte sich aber nicht nur mit dem Display und der Stifteingabe von der Konkurrenz absetzen, sondern bietet auch eine sehr interessante Garantie: Auch nach drei Jahren soll der Akku noch immer mindestens 70% seiner Leistungsfähigkeit haben. Außerdem wird eine „ArtCanvas“-App vorinstalliert sein, die wohl einige Besonderheiten in Verbindung mit der Stifteingabe ermöglichen soll – Details dazu gibt es aber noch nicht.



Hier noch einmal die komplette Webseite:

samsung-chromebook-pro

[9to5Google]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Samsung Chromebook Pro: Neue Informationen zum Convertible mit Stiftbedienung

  • Was für ein beschissener clickbait Titel?! Wo sind „neue Informationen“ – das auf Chrome OS Android Apps laufen?(Was schon lange bekannt ist)… So vergrault man Leser!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.