Books, Games, Movies, Music, Newsstand & Store: Google Play-Angebote bekommen neue Icons

play 

Unter der Marke „Play“ bietet Google eine ganze Reihe von Inhalte an, von Apps über Spiele bis hin zu Büchern und Filmen. Alle davon besitzen unter Android eine eigene App-Verknüpfung mit einem eigenen Icon – die sich bisher nicht wirklich ähnlich gesehen haben. Jetzt durften die Designer Hand anlegen und haben alle Icons der Play-Angebote einem Redesign unterzogen. Diese heben sich noch immer deutlich ab, verfügen aber über ein gemeinsames Element.


Auf nahezu jedem Android-Smartphone sind die sechs Play-Apps von Google vorinstalliert, bei denen es sich um System-App handelt und um die kein Nutzer drumrum kommt: Der Play Store, Play Books, Play Games, Play Movies, Play Music und Play Newsstand. Alle haben ihre eigenen Icons mit einem großen Element wie einem Game Controller, ein Buch oder ein Filmstreifen. Eine Gemeinsamkeit findet sich aktuell nur im Namen, aber schon bald wird sich das ändern.

play icons

Jetzt hat Google angekündigt, dass mit dem nächsten Update der einzelnen Apps neue Icons ausgerollt werden. Auf obigem Bild sind die Icons zu sehen, die nun deutlich besser zusammen passen als bisher. Der große Play-Pfeil ist nun das zentrale Element und findet sich auf jedem Icon wieder. Aus diesem Pfeil steht dann ein weiteres Icon heraus, das sich sehr stark an den bisherigen Versionen orientiert. Die Farbgebung des Pfeils orientiert sich jeweils an den bereit bekannten Farben der einzelnen Bereiche bzw. Apps.

Auch das Icon für den Play Store wird sich leicht ändern, wurde allerdings aufgrund des Bekanntsheitsgrads am wenigsten angetastet: Die Tasche, auf der der Pfeil platziert ist, ist nun nicht mehr schattiert und ist deutlich flacher als bisher. Alle Icons sind insgesamt flacher und die Farben sind kräftiger geworden. Dadurch passen die Icons, dem Trend folgend, etwas besser in die meisten Oberflächen und zu den Icons der anderen Apps.



Die neuen Icons werden in den nächsten Wochen Schritt für Schritt mit dem nächsten Update der jeweiligen Apps ausgerollt. Ein komplett Update in einem Rutsch soll es nicht geben, das ist aufgrund der relativ kleinen Änderung natürlich auch nicht notwendig. Laut der Ankündigung werden die Icons nicht nur auf dem Smartphone ausgetauscht sondern auch in den Web Services und an allen anderen Stellen, in denen diese zum Einsatz kommen.

» Ankündigung im Android-Blog

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel: