Endlich eine sinnvolle Navigation: Neue Version der Google+ Android-App wird ausgerollt

+ 

Seit zwei Tagen wird ein neues Design für Google+ ausgerollt, das einige Verbesserungen aber auch Verschlechtbesserungen mit sich bringt und den Fokus stärker auf die beiden Bereiche Collections und Communities legt. Wer das neue Design bereits bekommen hat, kann dieses nun auch mit der Android-App nutzen, die ebenfalls seit gestern über den Play Store verteilt wird. Auch diese wurde von Grund auf neu aufgebaut und bietet tatsächlich eine ganze Reihe von Verbesserungen, vor allem in der Navigation zwischen den einzelnen Bereichen.


In diesen Tagen sollten die meisten Nutzer den Hinweis bekommen, dass sie nun das neue Design von Google+ ausprobieren können. Wer diese Meldung noch nicht bekommen hat, kann sich das Design auch durch diesen Trick temporär freischalten lassen und das Design ausprobieren. Mobil macht dieses allerdings erst dann Sinn, wenn man auch die dazu passende Android-App für das Smartphone oder Tablet hat. Mittlerweile hat Google die App schon so oft neu geschaffen, dass sie mittlerweile bei Version 6.8 steht.

gplus app

Die neue App bringt sowohl das neue, leicht angepasste, Design des Streams mit sich als auch den Fokus auf die beiden neuen Schwerpunkt-Bereiche. Erstmals hat Google+ nun endlich auch ein Hamburger-Menü, dass sich von allen Stellen der App ausklappen und auch wieder einklappen lässt. In diesem wird im oberen Bereich das aktuelle Profil angezeigt, das an dieser Stelle auch gewechselt werden kann. Darunter befinden sich die Einträge für den Aufruf und die Bearbeitung des Profils, den People-Bereich, die Einstellungen für den Standort, die Auflistung der Events und die allgemeinen Einstellungen.

gplus app 2

Am unteren Bereich des Displays werden im Stream nun die vier großen Hauptbereiche angezeigt und verlinkt: Home, Collections, Communities und die Benachrichtigungen. Diese Navigation ist vielleicht etwas übergroß geraten und nimmt eines an Bildschirmplatz weg, zeigt aber sehr deutlich wie stark die Designer den Fokus auf diese neuen Bereiche legen und dass das Netzwerk nun wirklich Interessensbasiert ist. Am oberen Rand befindet sich auch weiterhin die Suchfunktion und ein Menü mit den diversen Einstellungen.



Im Gegensatz zur Browser-Version ist das Redesign der Android-App meiner Meinung nach gelungen und bietet nun endlich eine sinnvolle und gut nutzbare Navigation. Es ist eigentlich unverständlich, warum Googles Designer ständig die Navigation der eigentlich so wichtigen App geändert haben und sich dabei nie an den Standards orientiert haben. Nun hat sich die App angepasst und ist auch von neuen Nutzern einfacher nutzbar als bisher.

Wer nicht mehr auf das Update über den Play Store warten möchte, kann sich die App auch direkt bei APK Mirror herunterladen. Wer das neue Design noch nicht bekommen hat, wird aber auch mit der neuen Version der App noch nicht in den Genuss kommen – da dies serverseitig freigeschaltet wird.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel: