Bericht: Google, LG & Huawei bringen in diesem Jahr Nachfolger für das Nexus 5 UND das Nexus 6

nexus 

Seit Monaten gibt es Verwirrungen darüber, wer denn nun das nächste Nexus-Smartphone herstellen wird und um welche Größe es sich handelt: Die Gerüchte springen ständig zwischen dem Nexus 5 und dem Nexus 6 in der jeweiligen 2015er-Version hin und her. Auch der Hersteller wird munter zwischen LG und Huawei gewechselt – und am Ende könnten sich nun beide Behauptungen als wahr herausstellen: Nachdem vor einigen Tagen die Technischen Details des Nexus 6 bekannt wurden, gibt es nun Informationen über ein kleineres Modell von LG.


Wenn man den neuesten Berichten nun glauben möchte, wird tatsächlich der chinesische Hersteller Huawei zum Zug kommen und den Nachfolger des nicht ganz so populären Nexus 6 produzieren – und zwar mit einer Displaygröße von 5,7 Zoll. Da der Trend immer mehr hin zu Phablets mit dieser Größe geht, war es von Google natürlich nur konsequent ebenfalls auf diese Größe zu setzen – und bei dieser zu bleiben. Doch da man damit nicht alle Nutzer zufrieden stellen kann, könnte man in diesem Jahr auch ein zweites Flaggschiff auf den Markt bringen.

nexus

Wie ein AndroidPolice-Blogger aus mehreren Quellen erfahren haben will, befindet sich auch LG in Vorbereitungen zur Produktion eines Nexus-Smartphone – und zwar einem kleineren Modell. Dieses soll dann den Nachfolger des Nexus 5 darstellen und eine Displaygröße von 5,2 Zoll haben. Da LG auch schon den Vorgänger hergestellt hat – und auch deren Vorgänger – ist es nicht verwunderlich dass Google auch dieses mal wieder auf Kontinuität setzt und ein weiteres mal LG ausgewählt hat.

Technische Daten gibt es über das spekulierte LG-Gerät noch nicht, aber es dürfte wohl ebenfalls mit Ordentlich Power ausgestattet sein. Ich gehe eher nicht davon aus, dass Google aus dem kleineren eine Mini-Version mit abgespeckten Specs macht, sondern eher beide gleichwertig positionieren wird – eben mit unterschiedlicher Displaygröße. Da ein größeres Display automatisch auch mehr Akku verbraucht, der dann im Gehäuse mehr Platz hat, könnte man sogar in Punkto Akkulaufzeit auf beiden Geräten die selben Werte liefern.



In den vergangenen Jahren hatte Google stets ein neues Nexus-Smartphone und ein neues Nexus-Tablet im Sortiment, in diesem Jahr könnte man also gleich drei neue Geräte vorstellen: Ein Smartphone, ein Phablet und ein Tablet. Damit würde Google auf die gleiche Lösung dieses Problems setzen wie Apple, das mit dem iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus ebenfalls zwei Größen im Angebot hat. Verwunderlich wäre es nicht, wenn Google ebenfalls diesen Weg geht – mit dem die Konkurrenz aus Cupertino sehr gut gefahren ist.

» Posting bei Google+



Teile diesen Artikel: