Google AdSense: Neuer Code für asynchrones laden der Banner

adsense 

Googles AdSense-Anzeigen werden per JavaScript in Millionen von Webseiten eingebaut und dadurch gemeinsam mit dem eigentlichen Inhalt geladen, was in wenigen Fällen zu Problemen führen kann. Jetzt testet das AdSense-Team einen neuen Ad-Code der die Banner asynchron lädt.


Auch wenn es nur sehr selten vorkommt, sind Googles Ad-Server in der Vergangenheit schon einige male abgeraucht bzw. wiesen sehr hohe Antwortzeiten auf. Um dadurch nicht den Ladeprozess der gesamten Webseite zu verlangsamen bzw. diese im Extremfall unbenutzbar zu machen, können die AdSense-Banner mit einem neuen Code nun auch asynchron – also praktisch losgelöst von der Webseite – geladen werden.

Google AdSense Code

Um mit der neuen Version zu arbeiten, muss für jeden Banner ein neuer Code angefordert und in diesem Dialog bei dem Punkt Code Type „Asynchronouos (BETA)“ ausgewählt werden. Google empfiehlt, bei Bedarf alle Anzeigen auszutauschen um die Vorteile auszunutzen. Da sich die Funktion noch im BETA-Stadium befindet muss aber natürlich auch mit Bugs gerechnet werden.

Für den neuen Code verwendet Google auch eine neue Javascript-Datei und schickt die bekannte show_ads.js in Rente. Diese Datei wurde nun 10 Jahre lang genutzt und ist ein „kampferfahrenes Kriegsgerät“, während die neue adsbygoogle.js nun erst ihre Feuertaufe bestehen muss.

» Ankündigung im AdSense-Blog
» Ankündigung im Developers-Blog (technische Details)



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google AdSense: Neuer Code für asynchrones laden der Banner

  • Ich habe die Anzeigen bei mir einmal ausgetauscht. Ich würde sagen, es ist etwas besser geworden.
    Stimmt, teilweise gab es sehr lange Ladezeiten, und dadurch hat sich die Webseite nur sehr langsam aufgebaut. Das hatte ich bei den neuen Anzeigen bisher noch nicht. Insofern eine gute Verbesserung.

    Asynchrone Datenübertragung = http://on.cx/19z

Kommentare sind geschlossen.