Die nächste Stadt für Google Fiber: Provo, Utah

fiber 

Google drückt beim Ausbau von Fiber aufs Tempo: Nur eine Woche nach der Ankündigung von Fiber in Austin, Texas steht nun die nächste Stadt in den Startlöchern: Die Stadt Provo in Utah wird der dritte Fiber-Hotspot werden – dafür hat Google einen lokalen Anbieter übernommen.


Googles Fiber-Abteilung scheint mit Dartpfeilen vor einer US-Karte zu stehen und relativ wahllos die nächste Stadt für den Ausbau auszuwählen: Nachdem das Konzept in Kansas City erprobt wurde, ging man in die Millionenstadt Austin und nun wieder zurück in eine kleine Stadt mit etwas mehr als 100.000 Einwohnern.

In Provo wird Google kein eigenes Netz aufbauen müssen, sondern hat den Betreiber des bestehenden Fiber-Netzes iProvo übernommen und wird deren Kapazitäten auf das Giga-Internet ausbauen. Der Start von Google Fiber ist noch nicht in trockenen Tüchern und wird erst in der nächsten Woche vom Stadtrat entschieden werden – doch durch die Ankündigung dürfte Google dem zuvorgekommen sein und der Stadtregierung kaum eine Wahl lassen.

Im Jahr 2004 hat die Stadt Provo sich für den Aufbau eines eigenes Fiber-Netzwerks entschieden und ist seit knapp 2 Jahren auf der Suche nach einem Käufer bzw. Unterstützer für den weiteren Ausbau – und diesen hat man nun wohl mit Google gefunden. Laut Google ist Provo eine der beliebtesten US-Städte in punkto Wohn- und Arbeitsqualität.

Wir dürfen gespannt sein ob Google diese Schlagzahl beibehalten wird und wann es erstmals in einer amerikanischen Metropole angeboten werden wird. In den nächsten Jahren dürfte sich Fiber wohl über den nordamerikanischen Kontinent verbreiten.

» Ankündigung im Google-Blog
» Google Fiber



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Die nächste Stadt für Google Fiber: Provo, Utah

Kommentare sind geschlossen.