shopping 

In der Vergangenheit hat sich Google Shopping nur an Privatkunden gerichtet, jetzt erweitert Google das Angebot in einem Feldtest auch auf eine Business2Business-Produktsuche. Google Shopping for Suppliers listet derzeit Produkte von Lieferanten aus dem Elektronik-Bereich – und lässt sich dafür bezahlen.


Der auffälligste Unterschied zwischen der normalen Shopping-Suche und der B2B-Version ist, dass es keine Preisangaben, Aktionen oder eine Liste alternativer Anbieter gibt. Durchsucht werden hier Datenbanken von Händlern, die nur an Business-Kunden verkaufen und dementsprechend flexible Preise bei hohen Abnahmemengen anbieten.

Google Shopping for Suppliers

Google Shopping for Suppliers


Gelistet sind derzeit nur Artikel und Lieferanten aus dem Bereich “Elektronik & Elektrotechnik”, die komplette Suchmaschine ist noch im Beta-Stadium. Hat man Interesse an einem Produkt, kann mit dem “Inquire-Button” eine Anfrage an den Lieferanten gestellt werden, in der Details wie die benötigte Menge und einen Preisrahmen bereits eingetragen werden können.

Google Shopping for Suppliers Label
Um zuverlässige Lieferanten von schwarzen Schafen zu unterscheiden, was gerade im B2B-Bereich äußerst wichtig ist, hat Google das “Google Verified Supplier”-Label eingeführt. Produkte von Lieferanten mit diesem Label werden in den Ergebnislisten über allen anderen gelistet, was dazu führt, dass Lieferanten ohne dieses Label keine Chance in der Suchmaschine haben. Dieses Label lässt sich Google allerdings teuer bezahlen, eine online verfügbare Preisliste gibt es derzeit aber nicht.

Laut der sehr kurz gehaltenen Help-Seite, ist die Suchmaschine auch in die Web-Suche integriert. Allerdings tauchen die Ergebnisse nicht zwischen den Web-Suchergebnissen auf, sondern im “Sponsored”-Bereich über oder neben den Ergebnisse. Damit monetarisiert sich die neue Suchmaschine von Anfang an und setzt auf ein ähnliches System wie das Mutter-Produkt Google Shopping.

» Google Shopping for Suppliers
» Help: Google Shopping for Suppliers

[thx to: Florian Kiersch]



Dieses Posting wurde von Jens verfasst.
Jens auf Google+
Abgelegt in den Tags: Tags ,