gmail 

Google hat gestern Abend ein Update für Google Mail angekündigt. Es bringt zahlreiche neue Funktionen, die von vielen Nutzern gewünscht wurden. Auch ein Feature, welches vor einigen Tagen auftauchte ist dabei.

Nun gibt es in den Einstellungen eine Option, mit der man verhindern kann, dass Google automatisch eine Adresse in die Kontakte von Google Mail übernimmt. Bisher wird automatisch ein Kontakt angelegt, wenn man jemanden eine Mail schreibt oder dem unbekannten Kontakt antwortet bzw. seine Mail weiterleitet. Die Option verhindert das automatische Erstellen. Der Nutzer muss nun komplett selbst Hand anlegen.

Tippfehler beim Eingaben von Mail-Adressen will Google in Zukunft markieren. Sei es ein vergessenener Punkt zwischen Domain und Top-Domain-Level oder ein falsch geschriebener Name. Bisher gab es zwar schon eine Warnung, aber nun wird der Nutzer direkt daraufhingewiesen, welche Adresse fehlerhaft ist.

Fehlermeldungen wird Google zudem weniger als nervigen PopUp ausgeben. So kann der Nutzer weiterarbeiten. Ein Beispiel hierfür ist, dass Google eine Warnung zeigt, wenn man auf eine Nachricht aus dem Papierkorb antwortet. Nun gibt es zwar einen Hinweis, aber der Nutzer kann die Nachricht dennoch wieder in den Posteingang schieben, ohne die Warnung zu bestätigen.

Auch beim Filtern hat man eine Änderung gemacht. Legt man über das Menü einen neuen Filter von einer Nachricht aus an, wird man nun nach dem Speichern wieder zu dieser Konversation geleitet.

Die Tastenkürzel werden nun für alle Nutzer angezeigt, wenn man Shift+? drückt. Diese Liste gab es laut Google bisher nur, wenn die Tastenkürzel auch aktiviert waren. Wer sie noch nicht eingeschaltet hat, findet in der Liste zudem einen Verweis auf die Einstellungen.

Schon vor einiger Zeit hat Google den bisherigen Link “Aktualisieren” in einen Button verwandelt. Diese Änderungen  stehen teilweise schon jetzt zur Verfügung, andere werden in den nächsten Tagen bei allen Nutzern freigeschaltet.

Dieses Posting wurde von Pascal verfasst.
Pascal auf Google+
Abgelegt in den Tags: Tags ,