Google steigert Quartalsumsatz auf 4,83 Milliarden Dollar

Google
Pünktlich zu Ende des Monats hat Google seine aktuellen Quartalszahlen veröffentlicht: Im abgelaufenen Quartal hat das Unternehmen einen Umsatz von 4,83 Milliarden Dollar im Gegensatz zu 4,32 Milliarden im Vorquartal erwirtschaftet. Die Gewinnverteilung zwischen AdSense, der Google.com-Werbung und den weiteren Einnahmequellen ist hingegen gleich geblieben. Insgesamt hat Google einen Gewinn von 1,2 Milliarden Dollar erwirtschaftet.

Google Gewinnanteile
Auch in diesem Quartal kann Google seine Tradition, den Umsatz in jedem Quartal zu steigern, (noch) beibehalten: Immerhin eine halbe Milliarde Dollar mehr als noch vor 3 Monaten. Dennoch ist Google mehr als offensichtlich viel zu abhängig von der Werbung – lediglich 1% werden durch den Verkauf von Lizenzen, Speicherplatz und anderen Einnahmequellen gedeckt. 65% stammen von AdWords und 34% von den AdSense-Partnerwebseiten.

Auch die Zahl der Mitarbeiter wurde in diesem Quartal noch einmal erhöht: Waren es im 3. Quartal noch 15.916 Googler, steht der Counter mittlerweile bei 16.805 Vollzeitangestellten. Also auch hier verläuft noch alles positiv und problemlos. Dennoch sind die Anleger enttäuscht – was ist schon eine halbe Milliarde Zuwachs? Die Aktie fiel nach der Ankündigung um 6,5%…

» Die nackten Zahlen bei Google
» Google-Quartalszahlen in der Übersicht

[Googlified]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google steigert Quartalsumsatz auf 4,83 Milliarden Dollar

  • Für die guten zahlen wurde Google aber auch von den anlegern bestraft. Google hat zwar Positive Zahlen veröffentlicht aber trotzddem die erwartungen von Analysten verfehlt. Die Anleger reagierten mit verkäufen so das die Aktje um sieben Prozent in den kell ging.

    Hier noch mal das Ganze in Langer form.

  • Kommentar aus dem Golem Forum:

    Zitat:
    Was wollen diese Gierhälse denn noch? In meinen Augen ist das ein völlig krankes System. Es dauert nicht mehr lange, dann werden CEOs öffentlich hingerichtet, wenn sie die Erwartungen der Analysten nicht erfüllen. Dieses Gezocke an den Börsen hat Dimensionen erreicht, die man wirklich nicht mehr als gesund bezeichnen kann. Was das für skurrile Blüten treibt, sie man ja deutlich an solchen Meldungen oder dem Nokia-Desaster.

    Mehr gibt es da eigentlich nicht zu sagen…

  • Sollte es Google wirklich schaffen mal den Gewinn in einem Quartal nicht zu erhöhen, dann wird die Google-Aktie wohl in den Keller rasseln. Zumindest Kurzfristig.

Kommentare sind geschlossen.