Tag der Deutschen Einheit 2023: Ein ganz besonderes Google-Doodle – so ist das Steppdecken-Motiv entstanden

google 

Am heutigen 3. Oktober zelebrieren wir den Tag der Deutschen Einheit 2023 und natürlich schaltet auch Google zu diesem besonderen Anlass wieder ein sehr schönes Doodle. Im heutigen Doodle geht es um die Symbolik des Zusammenwachsens von Ost und West, das bekanntlich auch nach über 30 Jahren noch nicht ganz abgeschlossen ist. Für das Doodle hat man sich wieder etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Tag der deutschen Einheit 2023 doodle

Das heutige Google-Doodle für den Tag der Deutschen Einheit 2023 ist mal wieder ein sehr Besonderes, denn man hat nicht nur die Grafiker herangelassen, sondern in diesem Fall auch die Näher: Die deutsche Google-Startseite ziert heute eine Steppdecke, wobei man tatsächlich keine Decke animiert hat, sondern das Foto auf der Startseite zeigt. Wie diese entstanden ist, seht ihr weiter unten im Artikel.

Auf der Steppdecke findet sich eine Reihe von Motiven, wobei allerdings das große Ganze die wichtigste Rolle spielt: Die Decke ist optisch in zwei Teile geteilt, die miteinander zusammengeflickt wurden. Auf beiden Seiten wird daran gearbeitet, den Riss zusammenzuflicken. Meiner Meinung nach hat man es sehr gut dargestellt, dass man zwar gemeinsam daran arbeitet und viele Zwischenschritte getan hat (die einzelnen Verbindungsstücke), aber den Prozess längst noch nicht abgeschlossen hat. Die beiden Deckenseiten zeigen natürlich Ost und West.

Umrandet ist die Decke mit einem Schwarz-Rot-Gold Rahmen und natürlich sind auch die Buchstaben des Google-Schriftzugs gleichmäßig verteilt auf der Decke zu finden. Welche Seite Ost und welche West ist (abgesehen von der Platzierung auf der Decke), bleibt der Fantasie jedes Einzelnen überlassen. Ein wirklich schönes Motiv, das wir in der Form schon seit längerer Zeit nicht mehr gesehen haben.




So ist das Doodle entstanden

Tag der deutschen Einheit 2023 doodle schritt 1

Tag der deutschen Einheit 2023 doodle schritt 2

Tag der deutschen Einheit 2023 doodle schritt 3

Googles Doodle-Beschreibung

Das heutige handgesteppte Doodle feiert den Tag der Deutschen Einheit, der an die historische Wiedervereinigung von Ost- und Westdeutschland an diesem Tag im Jahr 1990 erinnert.

Ein Jahr zuvor fiel die Berliner Mauer, wodurch geliebte Menschen nach jahrzehntelanger Trennung wieder vereint wurden und den Menschen endlich die freie Reise innerhalb Deutschlands ermöglicht wurde. Allerdings erwies es sich als schwierig, die zwischen Ost und West entstandene kulturelle und wirtschaftliche Kluft zu schließen.

Heute denken Deutsche im ganzen Land über ihre hart erkämpfte Wiedervereinigung und ihren Wunsch nach, eine gewebte Kultur des gemeinsamen Verständnisses zu schaffen. Am Feiertag geht es letztlich darum, als geschlossene Gemeinschaft zusammenzuwachsen und die vielfältigen Bräuche und Identitäten des Landes zu feiern.

Auch wenn es manchmal unterschiedliche Ansichten gibt, werden Ost- und Westdeutsche immer durch die Geschichte verbunden bleiben. Die ehemalige Betongrenze und der Stacheldraht haben sich inzwischen in fast 1.400 Kilometer üppiges Grün verwandelt – ein Symbol für Hoffnung und Neuanfang. Das heutige Doodle-Kunstwerk ist eine Darstellung des Ostens und des Westens, die auf beiden Seiten der Mauer zusammenarbeiten, um sich wieder zu vereinen.

Happy German Unity Day to all! Einen schönen Tag der Deutschen Einheit!




Der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober

Der 3. Oktober wurde als Tag der Deutschen Einheit im Einigungsvertrag 1990 zum gesetzlichen Feiertag in Deutschland bestimmt. Verkürzt wird auch vom Einheitstag gesprochen. Als deutscher Nationalfeiertag erinnert er an die deutsche Wiedervereinigung, die „mit dem Wirksamwerden des Beitritts der Deutschen Demokratischen Republik zur Bundesrepublik Deutschland […] am 3. Oktober 1990“ „vollendet“ wurde. Somit wurden Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie Berlin in seiner Gesamtheit die neuen Länder der Bundesrepublik Deutschland.

Interessanterweise war als Tag der Deutschen Einheit ursprünglich der 9. November vorgesehen, da an diesem Tag im Jahr 1989 bekanntlich die Mauer gefallen ist. Da an diesem Tag im Jahr 1938 aber auch die Reichspogromnacht stattfand, wollte man diese Datumsgleichheit aus nachvollziehbaren Gründen umgehen und hat sich stattdessen für den 3. Oktober als Feiertag entschieden.

Am 3. Oktober 1990 ist die Deutsche Demokratische Republik (DDR) der Bundesrepublik Deutschland beigetreten und hat dadurch die vierzigjährige Trennung der beiden Länder beendet. Einen sehr interessanten und ausführlichen Artikel zu diesem Thema gibt es natürlich wie immer bei Wikipedia zu lesen.

Am späten Abend des 2. Oktober versammelte sich eine unübersehbare Menschenmenge auf dem Platz der Republik vor dem Reichstagsgebäude, um den Vereinigungszeitpunkt dort zusammen zu begehen. Zu einem im Vorfeld diskutierten landesweiten Kirchenglockengeläut anlässlich der deutschen Einheit kam es wegen Widerständen in der Evangelischen Kirche nicht; doch wurde am 3. Oktober um 0:00 Uhr parallel zum Hissen der Bundesflagge das Läuten der von amerikanischen Bürgern 1950 gestifteten Freiheitsglocke vom Schöneberger Rathaus her übertragen, bevor Bundespräsident Richard von Weizsäcker vor den Mikrofonen verkündete:
Die Einheit Deutschlands ist vollendet. Wir sind uns unserer Verantwortung vor Gott und den Menschen bewusst. Wir wollen in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt dienen.

Normalerweise finden die offiziellen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in der Hauptstadt des Bundeslandes statt, das den Vorsitz im Bundesrat hat.

Letzte Aktualisierung am 10.07.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket