Android 14: Google beschleunigt den Sperrbildschirm – PIN-Eingabe muss nicht mehr bestätigt werden

pixel 

Google hat gestern Abend die vierte Android 14 Beta veröffentlicht und mit dieser nicht nur die Plattform-Stabilität ausgebaut, sondern auch eine kleine sichtbare Veränderung auf die Pixel-Smartphones gebracht. Wer auf einen PIN als Entsperrmethode setzt, kann sich mit Android 14 den Schritt der Bestätigung ersparen. Im Alltag dürfte das für Beschleunigung sorgen.


android 14 pin lockscreen

Android bietet eine ganze Reihe von Möglichkeiten, um den Sperrbildschirm des Smartphones erfolgreich zu beenden bzw. die eigene Identität zu bestätigen. Die Gesichtserkennung und Fingerabdruckscanner sind die modernen Lösungen, aber so mancher Nutzer dürfte auch noch auf den klassischen PIN setzen. Solltet ihr dazugehören, dürfte ihr euch ab Android 14 auf eine schnellere Entsperrmethode freuen, denn Google verabschiedet sich endlich vom Bestätigen-Button.

Bisher war es so, dass nach Eingabe des PIN dieser noch separat bestätigt werden musste. Ab Android 14 kann diese Bestätigung ausbleiben, wenn der PIN mindestens sechs Ziffern lang ist. Im Optimalfall habt ihr also statt sieben Taps nur noch sechs Taps durchzuführen. Natürlich geht das dank Muskelgedächtnis vielen Menschen sehr schnell von der Hand, aber bei potenziell Dutzenden Entsperrungen pro Tag ist es doch eine Erleichterung.

Andere Smartphone-Hersteller setzen diese Bestätigung schon lange nicht mehr voraus und erst mit Android 14 zieht auch Google nach. Besser spät als nie.

» Android 14: Google veröffentlicht vierte Beta für alle Pixel-Smartphones – alle Neuerungen & Downloadlinks

Letzte Aktualisierung am 11.09.2023 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[9to5Google]




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket