Die Google Pixel Frauen-Bundesliga kommt! Google sichert sich die Namensrechte ab der Saison 2023/2024

pixel 

Google will den deutschen Frauenfußball stärken: Erst vor wenigen Tagen wurde eine umfangreiche Kooperation zwischen Google Pixel und der Nationalmannschaft verkündet und jetzt unterstreicht man dieses Engagement mit einer weiteren Ankündigung. Ab der kommenden Saisons 2023/2024 sind Googles Smartphones offizieller Namensrechte-Partner. Gespielt wird dann in der Google Pixel Frauen-Bundesliga.


googlepixelfrauenbundesliga

Erst vor wenigen Tagen hatten wir über die Kooperation zwischen Google Pixel und der Frauenfußball-Nationalmannschaft berichtet und jetzt legt Google noch einmal nach. Die Ankündigung der letzten Woche hatte man wohl wegen des Deutschland-Besuchs von Google-CEO Sundar Pichai vorgezogen und am heutigen 1. Juni kann man nun auch eine Kooperation mit der Bundesliga verkünden. Google Pixel ist ab der Saison 2023/2024 für vier Jahre offizieller Namensrechte-Partner. Wir sprechen dann von der Google Pixel Frauen-Bundesliga.

Unsere gemeinsamen Ziele: die Visibilität und die Berichterstattung über Frauenfußball erhöhen, mehr Menschen erreichen und für den Sport begeistern sowie mehr aktive Spielerinnen an den Sport heranführen. Die Google Pixel Frauen-Bundesliga bietet uns dabei eine Plattform, um u. a. die KI-basierten Funktionen von Pixel in einem äußerst relevanten und spannenden Umfeld zu zeigen. Mit dieser Partnerschaft erweitern wir unser Engagement im Frauenfußball in die Breite und unterstützen das Fundament: den Club- und Vereinsfußball. Wöchentlich, vor Ort, in den Stadien und in Live-Übertragungen. Wir wollen künftig in engen Austausch mit der Liga und den Vereinen gehen und hierbei Wege der Unterstützung erarbeiten, die den Frauenfußball in Deutschland voranbringen können.

Wenn ihr in der Saison 2023/24 ein Frauen-Bundesligaspiel schaut, achtet gern auf das Google Pixel-Logo auf Trikotärmeln aller Clubs – und mehr Google Pixel-Präsenz in Stadien und in Live-Übertragungen. Die Partnerschaft umfasst zudem umfangreiche digitale Aktivierungsrechte, die eine Integration in die Matchday-Erlebnisse der Fans sowie die Erstellung von hochwertigen Inhalten rund um die Frauen-Bundesliga ermöglichen.

Ich denke, das ist eine sehr gute Kooperation, von der sowohl der deutsche Frauenfußball als Ganzes als auch die Marke Google Pixel profitieren kann. Fußball ist nicht so mein Ding, egal ob Männer oder Frauen, aber als „Außenstehender“ würde ich behaupten, dass der deutsche Frauenfußball in den letzten Jahren deutlich an Sichtbarkeit und somit auch Bedeutung gewonnen hat. Dass Google das nun weiter vorantreiben will, ist sicherlich eine gute Sache.

» Google Pixel: Googles Smartphones werden offizieller Sponsor der Fußballnationalmannschaft der Frauen

Letzte Aktualisierung am 21.06.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[Google-Blog]




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket