Pixel Fold: Googles Smartphone wird eine Wucht – neue Leaks verraten Abmessungen und Akku-Kapazität

pixel 

Google wird im Laufe des Jahres mit dem Pixel Fold das erste faltbare Pixel-Smartphone vorstellen, über das wir in den letzten Monaten schon recht viel in Erfahrung bringen konnten. Jetzt gibt es einen neuen Schwung an Leaks rund um das Foldable, die die Abmessungen und das Gewicht verraten sowie die Akkuleistung zeigen. In allen Kategorien zeigt sich, dass das Pixel Fold eine Wucht ist.


pixel fold

Das Pixel Fold kommt wohl nicht vor Herbst dieses Jahres, aber dennoch gibt es mehr Informationen über das Foldable. Jetzt will man bei 9to5 Details zu den Abmessungen und zum Gewicht erfahren haben. Das Smartphone soll eine Höhe von 140mm sowie eine Breite von 80mm (eingeklappt) haben – mehr als die Foldables von Samsung, Oppo und Microsoft. Mit einem Gewicht von 263 Gramm ist es außerdem schwerer als die Geräte der Konkurrenz.

Aber Googles Foldable soll nicht nur äußerlich punkten, sondern auch mit inneren Werten: Das Pixel Fold soll einen 5.000 mAh-Akku verbaut haben, womit sich das etwas höhere Gewicht sowie die möglicherweise notwendige größeren Abmessungen erklären. Gut möglich, dass sich Google bei der ersten Foldable-Generation mit einer besonders langen Akkulaufzeit von der Konkurrenz abheben will. Denn der größere Akku in Kombination mit den eigenen Tensor G2-Optimierungen sowie Android-Optimierungen schaffen entsprechende Möglichkeiten.

Bis Oktober ist noch etwas Zeit, sodass sich einige Dinge weiterhin ändern können. Die Abmessungen sicherlich nicht, aber dass Google am Tensor G2 festhält, statt auf den Tensor G3 zu setzen, würde ich noch nicht als in Stein gemeißelt ansehen. Auch das gerade erst in der Dev-Phase gestartete Android 14 könnte noch die eine oder andere Anpassung mitbringen.

» Mobilfunkstrahlung: Schäden durch ‚Handystrahlen‘ für den Menschen weiterhin nicht nachweisbar (Bericht)

Letzte Aktualisierung am 17.07.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[9to5Google]




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket