Android Auto: Karten herunterladen und alle Favoriten durchsuchen – Update für MapFactor Navigator ist da

android 

Nutzer der Infotainment-Plattform Android Auto können schon seit längerer Zeit alternative Apps zur Routenplanung, Navigation und natürlich auch zum Erkunden von Orten auf der virtuellen Karte verwenden. Eine der populärsten Alternativen ist MapFactor, das nun in einer neuen Version erschienen ist und neben einer verbesserten Suchfunktion unter anderem eine Downloadmöglichkeit für Karten erhalten hat.


mapfactor favoriten

Unter Android Auto gibt es mehr als nur Google Maps und Waze, denn abseits der Google-Apps können auch andere Anwendungen ihre Stärken ausspielen, wobei die recht populäre MapFactor Navigation schon vor längerer Zeit bei Android Auto eingestiegen ist. Man bietet den Nutzern die Möglichkeit, die vom Smartphone bekannte Navigation direkt auf dem Display im Fahrzeug zu verwenden und schraubt immer wieder an neuen Funktionen.

Jetzt ist das Update auf die Version 7.2 erschienen, die einige wichtige Neuerungen im Gepäck hat, von denen auch Android Auto-Nutzer profitieren können. Mit einer überarbeiteten Suchfunktion ist es jetzt möglich, auch die Favoriten zu durchsuchen und direkt abzurufen – und das ohne Beschränkungen. In der Pressemitteilung heißt es, dass man die von Google vorgegebene Beschränkung von maximal sechs Favoriten auf dem Bildschirm umgehen kann:

Es ist jetzt möglich, sowohl in der Standard-App als auch in Android Auto schnell und einfach ordnerübergreifend nach Favoriten zu suchen. Dies sind großartige Neuigkeiten für alle Benutzer, insbesondere für diejenigen, die Android Auto verwenden, da es eine Google-Beschränkung löst, nur sechs Favoriten auf dem Bildschirm anzeigen zu können.

Dadurch sind nun alle in MapFactor gespeicherten Favoriten auch in Android Auto abrufbar.




mapfactor karten download

Die zweite Neuerung ist es, ausgewählte Kartenausschnitte direkt aus Android Auto heraus herunterzuladen. Dafür gibt es einen neuen Menüeintrag, der euch durch den Download führt und diesen über die Display-Oberfläche des Fahrzeugs anstoßen lässt. Damit seid ihr auf der sicheren Seite, falls das Internet während der Fahrt mal wieder nicht zur Verfügung steht. Sei es wegen Empfangsproblemen oder weil ihr ins Ausland fahren möchtet.

Die heruntergeladenen Kartenausschnitte lassen sich in einer Liste abrufen und informieren darüber, wie viel Speicherplatz für diese Karte belegt wird. Außerdem gibt es eine Kartenversion, die euch bei Bedarf ein Update anbieten kann, um die heruntergeladenen Straßenkarten zu aktualisieren. Kennt man in der Form auch von anderen Apps, doch direkt aus Android Auto heraus ist das zumindest bei Google Maps noch nicht möglich.

Das Update auf die Version 7.2 steht im Play Store zum Download bzw. zur Aktualisierung bereit.

» Android Auto & Android Automotive: Große Neuerungen für Googles Infotainment-Plattformen werden ausgerollt

» Smart Home: Der Beginn einer ’neuen Smart Home-Ära‘ – Google kündigt Start des neuen Matter-Standard an

MapFactor Navigator
MapFactor Navigator
Entwickler: MapFactor
Preis: Kostenlos

Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket