Stadia+: Kostenlose Chrome-Erweiterung bringt einige praktische Zusatzfeatures auf Googles Spieleplattform

google 

Google hat der Spieleplattform Stadia in den letzten beiden Jahren sehr viele Neuerungen spendiert und etliche Lücken geschlossen, Baustellen beendet und die versprochenen Features nachgeliefert. Dennoch ist die Wunschliste mancher Nutzer in puncto Funktionsumfang noch lang und vielleicht lohnt sich ein Blick auf die folgende Chrome-Erweiterung: Mit lassen sich manche Dinge sehr einfach nachrüsten.


stadia plus logo

Stadia legt nach einem lahmen Start Ende 2019 schon seit langer Zeit ein hohes Tempo vor, das sowohl den Funktionsumfang als auch die Spieleauswahl stetig wachsen lässt. Dennoch gibt es einige Dinge, die Google bisher nicht integriert hat und vielleicht auch niemals umsetzen wird. Mit einer seit langer Zeit etablierten Browse-Erweiterung lassen sich so manche Dinge für die Nutzung im Google Chrome-Browser nachrüsten.

Zu den Verbesserungen, die die Erweiterung Stadia+ im Gepäck hat, gehört unter anderem die Darstellung von einigen Informationen, die man in einem Debug-Modus erwarten würde: Auflösung, Latenz, Codec, aktueller Traffic, Packet Loss und einiges mehr. Sollte Stadia bei euch Probleme machen, dann könnt ihr damit möglicherweise schon einmal eingrenzen, woran es liegen könnte. Aber die Erweiterung kann nicht nur Informationen darstellen, sondern auch regulierend eingreifen.

So könnt ihr in den zusätzlichen Optionen, die direkt in der Stadia-Oberfläche eingeblendet werden, den zu verwendenden Codec festlegen und auch die gewünschte Bildschirmauflösung auswählen. Damit könnt ihr auch Auflösungen spielen, die für euer Display vielleicht nicht optimiert sind bzw. Probleme ausgleichen falls euer Display falsch erkannt wird. Sind genügend Ressourcen vorhanden, kann das einen Qualitätszuwachs bedeuten.




stadia plus suchfunktion

Aber Stadia+ greift nicht nur im technischen Bereich ein, sondern kann auch die Benutzeroberfläche erweitern: So fügt die Erweiterung eine Suchfunktion hinzu, einen Filter für die eigene Bibliothek und auch die Möglichkeit, einzelne Titel auszublenden. Solche Features könnte Google selbst eines Tages sehr schnell nachrüsten, doch weil man es bisher nicht getan hat, scheint man darauf derzeit noch keinen großen Wert zu legen. Die technischen Nachrüstungen hingegen wird Google eher weniger selbst umsetzen.

Die Browser-Erweiterung ist kostenlos und kann sehr schnell aus dem Chrome Web Store heruntergeladen und installiert werden. Natürlich kann die Erweiterung nicht zaubern und nur lokale Dinge verändern, sodass starke Grenzen gesetzt sind. Aber weil Plattformen wie Stadia schlussendlich auch riesige Script-Monster sind, lässt sich mit dieser Erweiterung an der einen oder anderen Stellschraube drehen, um die Features zu ermöglichen.

» Stadia: Abo mit Gratis-Titeln oder kostenlos spielen – Das sind die Unterschiede zwischen Stadia Pro & Base

Stadia+ Extension
Stadia+ Extension
Preis: Kostenlos

Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket