Ein echter Google Store: Eindrücke und Bilder aus dem Flagship Store in New York & Vergleich mit Apple Stores

google 

Kürzlich hat in New York der erste Google Store eröffnet, der als Flagship konzipiert ist und in den das Unternehmen nach eigenen Angaben sehr viel Arbeit und Vorbereitungszeit gesteckt hat. Aber hat es sich gelohnt? Ein Redakteur, der Apple nicht ganz abgeneigt ist, hat den Google Store nun besucht und schildert seine Eindrücke. Das ist ganz interessant und zeigt, in welche Richtung Google mit möglichen zukünftigen Stores gehen könnte.


Google Store New York Chelsea 1

In einem riesigen Gebäudekomplex in New York, den Google vor einigen Jahren für einen Milliardenbetrag gekauft hat, hat Mitte Juni der erste echte Google Store eröffnet. Dabei handelt es sich um einen klassischen Brand Store mit Flagship-Ausmaßen, in dem die gesamte Palette der Google-Produkte angeboten wird, in dem diese ausprobiert und repariert werden können und in denen man vielleicht auch einfach einmal beraten werden möchte oder fachsimpeln kann. Das Konzept dürfte jedem klar sein. Viele Informationen und Bilder rund um den Store findet ihr in diesem Artikel.

Wohnst du noch oder lebst du schon?
Nun hat ein Apple-naher Redakteur von AndroidPolice den Store besucht und schildert seine Eindrücke: Man fühlt sich wohl direkt an die Stores des möglichen Vorbilds erinnert, auch wenn alles sehr viel gemütlicher eingerichtet ist. Während die Apple Stores eher “steril” sind und sich voll auf die Produkte konzentrieren, hat Google eine echte Wohlfühlatmosphäre geschaffen – genau das hat man auch in der Ankündigung vermeldet. Alle Produkte sind eingebettet in Szenerien und als Besucher hat man das Gefühl, ständig in einem fremden Wohnzimmer zu stehen. Also eher IKEA-Feeling – was vielen Menschen ja offenbar zusagt.

Werbung statt Verkauf
Der Verkauf der Produkte scheint keine große Rolle zu spielen, sondern eher deren Präsentation. Klar, Googles Produkte sind in der Masse bei weitem nicht so bekannt wie die Apple-Produkte. Also muss man sich erst noch einen Namen machen, die Menschen heranführen, ihnen die Produkte präsentieren und vielleicht auch vorführen. All das soll im Store gegeben sein. Man kann es wohl eher mit einer riesigen Werbefläche als einem Kommerz-Tempel vergleichen. Aber auch hier gilt: Das muss nichts schlechtes sein.




Google Store New York Chelsea 2

In a way, it’s like Apple stores have an ego, outright assuming you’re there to buy something. It’s a store in the most strictly commercial sense. The Google Store, on the other hand, feels like a playground with a gift shop. The Google store might be more entertaining as an environment, but that doesn’t make me want to buy a product by itself.

Obiges Zitat beschreibt den Gesamteindruck des Artikels sehr gut und auch die zahlreichen Bilder haben mir schon vor zwei Wochen einen solchen Eindruck vermittelt. Bei Gesprächen mit dem Personal des Google Stores kommt dieses in der Betrachtung übrigens nicht gut weg. Es soll wohl wenig informiert sein und eher Marketing-Sätze wiederholen, statt in echte Gespräche zu gelangen. Aber dabei muss bedenken, dass diese Neueröffnung natürlich auch für die Mitarbeiter neu war. Ich habe selbst einige Jahre im Einzelhandel gearbeitet (auch bei Neueröffnungen) und weiß, dass sich so etwas erst nach einigen Wochen einspielt. Fachwissen sollte man haben, aber die Beratungsqualität und die vielen kleinen Info-Fitzelchen, die man dem Kunden mitgeben kann, entwickeln sich erst im Laufe der Zeit.

Googles erster Anlauf
Der neue Store ist Googles erster echter Anlauf für einen solchen Store. Vermutlich wird nach einigen Monaten evaluieren, was gut läuft, was weniger gut läuft und an der einen oder anderen Stellschraube drehen. Es wird noch ein langer Weg sein, bis man die eigene Identität findet, doch ich kann mir sehr gut vorstellen, dass man nach dieser Zeit in einen US-nationalen und später auch internationalen Rollout gehen wird. Der Google Store NY wird aus meiner Sicht nicht der einzige bleiben.

» Der ausführliche Bericht bei AndroidPolice

» Aktionen im Google Store: Pixel 4a, Google Home Mini, Chromecast mit Google TV & Stadia-Controller reduziert


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket