Android Auto: Samsung-Nutzer berichten von lästigen Problemen – Entsperren bringt Auto-App zum Absturz

android 

Mit Googles Infotainment-Plattform Android Auto ist es sehr einfach möglich, die vom Smartphone bekannten kompatiblen Apps direkt auf dem Display im Fahrzeug zu verwenden – und das hoffentlich ohne größere Probleme. Seit einigen Wochen berichten allerdings zahlreiche Samsung-Nutzer von Problemen im Zusammenspiel mit Android Auto, die sich nicht von selbst lösen lassen und durch eine simple Aktion ausgelöst werden.


android auto wireless

Man könnte meinen, dass Android Auto eine sehr simple Plattform mit einer einfachen Aufgabe ist: Smartphone anstöpseln oder drahtlos verbinden und sowohl Ton als auch Bild auf das Display im Fahrzeug übertragen bzw. Eingaben in die andere Richtung an das mobile Gerät senden. Sollte kein Hexenwerk sein, aber seit Jahren gibt es immer wieder Probleme mit einfachsten Dingen: Mal ist es der Google Assistant, mal die Sprachausgabe, dann eine instabile Verbindung und nun ist es ein recht kurioses aber ärgerliches Verhalten.

Seit Mai dieses Jahres berichten Samsung-Nutzer davon, dass das Entsperren ihres Smartphones Android Auto zum Absturz bringt. Ist es gesperrt, funktioniert alles wunderbar. Wird es entsperrt verbunden oder angeschlossen, gibt es ebenfalls keine Probleme. Wird es allerdings gesperrt angeschlossen und dann entsperrt, verabschiedet sich Android Auto. Das Problem scheint vor allem die Smartphones der Galaxy S21-Serie zu betreffen, könnte aber auch auf anderen Geräten des Herstellers auftauchen.

Google und Samsung hatten das Problem recht schnell bestätigt und versprechen nun einen zeitnahen Fix. Mit dem kommenden Juli-Sicherheitsupdate will man das Problem behoben haben. Falls ihr betroffen seid, müsst ihr also noch gut drei Wochen damit leben.

[Google Support]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket