Google Assistant: Neuer Gastmodus wird für alle Smart Displays & Smart Speaker ausgerollt; so funktioniert es

assistant 

Gerade erst hat der Google Assistant eine ganze Reihe neuer Features erhalten, da legt Google schon wieder nach – diesmal auch in deutscher Sprache. Der seit einiger Zeit getestet Gastmodus für den Assistenten ist ab sofort auch in Deutschland auf Smart Speakern und Smart Displays verfügbar. Die Aktivierung und Nutzung ist sehr einfach gestaltet und kann sehr sinnvoll sein.


google assistant action blocks logo

Der Google Assistant erhält nun auch auf deutschen Smart Home-Geräten einen Gastmodus: Wird dieser Modus mit den Worten “Hey Google, aktiviert den Gastmodus” eingeschaltet, verändert sich die Darstellung auf dem Display und weist auf den aktivierten Modus hin. In diesem werden die Abfragen wie gewohnt verarbeitet, aber nicht lokal auf dem Gerät gespeichert. Es lassen sich viele neutrale Dinge abfragen oder Fragen stellen, aber keine persönlichen Dinge wie etwa Kalendereinträge abrufen.

google assistant smart display smart home gastmodus

Der Gastmodus lässt sich nicht nur leicht aktivieren, sondern ebenso einfach mit “beende den Gastmodus” oder einem ähnlichen Befehl wieder stoppen. Die Bezeichnung ist aber meiner Meinung nach etwas irreführend, denn nun kann zwar auch der Gast bzw. eine andere Person den Smart Speaker oder das Smart Display nutzen, kann diesen aber ebenfalls wieder beenden. Es ist einfach ein privater Modus, der vielleicht am ehesten mit dem Chrome Inkognito Modus verglichen werden kann – der derzeit allerdings unter kräftigem Beschuss steht.

» Google Assistant: Hier könnt ihr alle eure Sprachbefehle an den Assistenten abrufen, anhören & wieder löschen

» Google Assistant: Neue Features werden ausgerollt – neue Sonnenstand-Routinen, iPhone-Ortung & mehr


Google Store: Wie gut ist das Pixel? Käufer-Bewertungen und Rezensionen werden getestet (Screenshots)

[Google-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket