Android: Samsung überholt Google – diese Samsung-Smartphones & Tablets erhalten nun vier Jahre Updates

android 

Die Update-Problematik ist seit jeher eines der größten Probleme von Android, das Google trotz aller Aktivitäten und Bemühungen noch längst nicht in den Griff bekommen hat. Der Flaschenhals sind stets die Smartphone-Hersteller, doch auch bei den Hardware-Partnern findet so langsam ein Umdenken statt. Samsung hat nun angekündigt, eine ganze Reihe Smartphones und Tablets vier Jahre lang mit Android-Updates zu versorgen. Hier findet ihr die Liste der dafür ausgewählten Geräte.


samsung android logo

Samsung macht in der letzten Zeit vieles richtig, denn man hat erkannt, dass man die Nutzer nicht direkt nach dem Kauf des Smartphones oder Tablets “vergessen”, sondern weiter umwerben sollte. Wer lange und zuverlässige Updates liefert, der steigert natürlich die Wahrscheinlichkeit, dass der zufriedene Käufer bei einer Neuanschaffung wieder zur gleichen Marke greift. Das hat Samsung nun verstanden und hat dabei sogar Google überrundet.

Der südkoreanische Smartphone-Hersteller wird seine Geräte nun vier Jahre lang mit Android-Updates versorgen – das ist immerhin ein ganzes Jahr mehr als es Google beim recht überschaubaren Pixel-Portfolio tut. Zu Beginn gibt es die monatlichen Sicherheitsupdates und nach einer gewissen Zeitspanne wechselt man zu quartalsweisen Aktualisierungen. Vermutlich wird man es so handhaben, zwei Jahre lang monatlich und in den nächsten zwei Jahren dann alle drei Monate ein Sicherheitsupdate auszuliefern.

In der Ankündigung ist wohlgemerkt die Rede von Sicherheitsupdates. Das muss nicht unbedingt bedeuten, dass es vier Jahre lang Versions-Updates geben wird – kann es aber. Vermutlich will sich Samsung darauf nicht festlegen, sondern diese, wenn man es denn anbieten kann, als schöne Überraschung unter den Weihnachtsbaum legen (die ersten Updates kommen ja häufig rund um Weihnachten).




Aber für welche Smartphones gilt dieses neue Update-Versprechen nun? In der folgenden Liste findet ihr alle Geräte, die Samsung dafür ausgewählt hat. Es ist sehr wahrscheinlich, dass dies dann jeweils auch für die Folge-Generationen gelten wird, die in der nächsten Zeit angekündigt werden. Sicherlich wird man diesen wichtigen Punkt bei den nächsten Präsentationen dann stets noch einmal besonders unterstreiche und Klarheit schaffen.

Galaxy Foldable devices:
Fold, Fold 5G, Z Fold2, Z Fold2 5G, Z Flip, Z Flip 5G

Galaxy S series:
S10, S10+, S10e, S10 5G, S10 Lite, S20, S20 5G, S20+, S20+ 5G, S20 Ultra, S20 Ultra 5G, S20 FE, S20 FE 5G, S21 5G, S21+ 5G, S21 Ultra 5G

Galaxy Note series:
Note10, Note10 5G, Note10+, Note10+ 5G, Note10 Lite, Note20, Note20 5G, Note20 Ultra, Note20 Ultra 5G

Galaxy A series:
A10, A10e, A10s, A20, A20s, A30, A30s, A40, A50, A50s, A60, A70, A70s, A80, A90 5G, A11, A21, A21s, A31, A41, A51, A51 5G, A71, A71 5G, A02s, A12, A32 5G, A42 5G

Galaxy M series:
M10s, M20, M30, M30s, M40, M11, M12, M21, M31, M31s, M51

Galaxy XCover series:
XCover4s, XCover FieldPro, XCover Pro

Galaxy Tab series:
Tab Active Pro, Tab Active3, Tab A 8 (2019), Tab A with S Pen, Tab A 8.4 (2020), Tab A7, Tab S5e, Tab S6, Tab S6 5G, Tab S6 Lite, Tab S7, Tab S7+

[Samsung News]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 4 Kommentare zum Thema "Android: Samsung überholt Google – diese Samsung-Smartphones & Tablets erhalten nun vier Jahre Updates"

Kommentare sind geschlossen.