Android Auto: Zwei Apps gleichzeitig nutzen – Google bringt neuen Splitscreen auf die Displays (Screenshots)

android 

Kürzlich wurde ein großes Update für Android Auto angekündigt, das eine Reihe von Neuerungen im Gepäck hat, die bei vielen Nutzern bereits angekommen sein sollten. Nun zeigt sich bei den ersten Nutzern eine weitere Neuerung, die allerdings nicht bei allen gut ankommt: Auf großen Displays wird die Oberfläche nun in eine primäre und eine sekundäre App geteilt. Auf einigen Fotos ist das bereits zu sehen.


android auto new design

Google wird den Funktionsumfang von Android Auto in nächster Zeit sukzessive erweitern und hat gerade erst die Tür für viele neue Apps geöffnet. Vielleicht auch deswegen schafft man nun eine Möglichkeit, um den Nutzern die Verwendung von zwei Apps gleichzeitig zu ermöglichen. Die schon seit langer Zeit immer wieder auftauchende Splitscreen-Ansicht scheint sich nun für alle Nutzer mit breitem Display im Rollout zu befinden.

Ist das Feature angekommen, teilt sich der Bildschirminhalt automatisch auf: Die primär genutzte App nimmt dann 2/3 der Breite in Anspruch und das restliche Drittel wird von der sekundären App verwendet. Bei der sekundären App kann es sich um Navigationsanweisungen, eine Medienplayer-Oberfläche oder (vielleicht, nicht sicher) den Google Assistant handeln. Es kann mit beiden Apps wie gewohnt interagiert werden, sodass man von einem echten Multitasking sprechen kann.

Leider wird man als Nutzer mit diesem Feature Zwangsbeglückt und hat keine Möglichkeit, dies zu deaktivieren. Außerdem scheint es nicht möglich, die sekundäre App zu ändern oder die Anordnung der beiden Apps auszutauschen geschweige denn das Verhältnis der Aufteilung anzupassen. Weil überwiegend Rechtsverkehr herrscht, könnte ich mir vorstellen, dass die sekundäre App auch für den Beifahrer gedacht ist.




android auto splitscreen 2

android auto splitscreen

Bisher gibt es keine offizielle Ankündigung für diesen Splitscreen, der in dieser Variante bisher noch nicht zu sehen war. Vermutlich wird es diese Darstellung auch dauerhaft nur auf den breiten Displays geben. Eine 50/50 Darstellung auf normalen Displays wäre vielleicht nicht undenkbar, aber möglicherweise lenkt das zu sehr ab oder würde den Fahrer mit zu vielen Informationen überfordern. Man darf ja nicht vergessen, dass der Fahrer seitlich und nicht frontal auf das Display blickt.

» Android Auto: Neue Apps zur Navigation & Co kommen – Google stellt die Weichen für den App-Nachschub


Android Auto: Großes Update bringt Spiele auf das Auto-Display, neue Assistant-Features, Wallpaper & mehr

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket