Android: Ein alternativer Launcher – der Black Launcher schont den Akku und bringt minimalistische Oberfläche

android 

Android-Nutzer haben sehr umfangreiche Möglichkeiten, um die Oberfläche des Betriebssystems an die eigenen Bedürfnisse anzupassen – vom Hintergrundbild über das Icon Pack bis hin zum Austausch des gesamten Launchers. Heute stellen wir euch einen Launcher vor, der auf jegliche Spielereien verzichtet, eine effiziente Nutzung ermöglicht und noch dazu durch die sehr dunkle Oberfläche den Akku weitestgehend schonen kann.


black launcher screenshots

Die Auswahl an Launchern für das Smartphone-Betriebssystem Android ist recht groß, aber bis auf einige Details setzen die meisten Apps auf eine sehr ähnliche Darstellung und die altbewährten Konzepte. Auch der heute vorgestellte Black Launcher hat das Rad nicht neu erfunden, setzt aber statt Featuritis auf ein simples Konzept ohne Spielereien, ohne schicke Effekte und auch ohne Homescreen – selbst auf ein Hintergrundbild wird verzichtet.

Der Black Launcher besteht grundsätzlich aus einer alphabetischen Auflistung aller installierten Apps, die aus dieser Liste heraus gestartet werden können. Der Hintergrund ist namensgebend für die App und besteht aus einer schwarzen Fläche. Die App-Liste kann entweder gescrollt werden oder über die Kurzwahl sehr schnell zu einem Anfangsbuchstaben gesprungen werden. Im Optimalfall benötigt es also nur einen Swipe, um die gewünschte App zu starten.

Apps können wahlweise mit oder ohne App-Icon aufgelistet werden. Wem das dann wieder zu bunt ist, obwohl die farbigen Icons auf dem schwarzen Hintergrund eigentlich gut aussehen, kann die Icons in Grautöne tauchen lassen. Desweiteren lässt sich am oberen Rand eine Suchleiste und am unteren Rand eine Favoritenleiste mit vier weiteren App-Icons einblenden. Alles optional.


Android: Perfekter Klang auf allen Geräten; so lässt sich der Pixel Adaptive Sound auf allen Smartphones nutzen




Im obigen Video wird der Launcher mit seinen wenigen Features, was ja in diesem Fall eine Stärke ist, ausführlich vorgestellt und die diversen Varianten erklärt. Als weiteres Extra lassen sich nicht benötigte Apps aus der Liste ausblenden. Damit erschöpft sich der Funktionsumfang der App dann auch schon wieder, die nicht viel mehr als ein einfacher Launcher sein möchte. Ist natürlich Geschmackssache, aber das hat für mich auch wieder etwas Entschleunigendes und sorgt dafür, dass man nicht unnötig abgelenkt wird. Je nachdem, ob man das Smartphone als Spielzeug oder produktives Werkzeug betrachtet.

Die App kostet im Google Play Store nur 89 Cent, wird aber immer wieder auch einmal kostenlos angeboten. Schaut einfach darauf, ob ihr Glück habt oder wenn nicht, kann man die 89 Cent ruhig einmal opfern oder versuchen, sich diese mit nur wenigen Umfragen innerhalb kürzester Zeit zu verdienen.


Android 12: Googles neues Betriebssystem kommt bald – alle Neuerungen, die schon jetzt entdeckt wurden

Black Launcher - Ultra Simple
Black Launcher - Ultra Simple
Entwickler: RADEFFFACTORY
Preis: 0,89 €

Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket