Die meistbesuchten Webseiten im Internet – so hat es die Google Websuche an die Spitze geschafft (Video)

google 

Die Google Websuche ist eines der wichtigsten Produkte des gesamten Unternehmens und gehört seit vielen Jahren zu den meistbesuchten Webseiten im Internet. Ein neues Video aus unserer beliebten Statistik-Reihe zeigt nun, wie schnell es die Google Websuche an die Spitze geschafft hat und wie sehr die beiden Unternehmen Google und Facebook seit vielen Jahren das Web beherrschen. Wirklich sehr interessant und ein Must-See für viele, die schon seit Jahrzehnten im Web unterwegs sind.


Google-Produkte haben in vielen Branchen nicht nur die Marktführerschaft übernommen, sondern dominieren die Konkurrenz nach Belieben – und das schon seit langer Zeit. In den letzten Wochen haben wir euch bereits gezeigt, wie Android den mobilen Markt aufgerollt hat, wie es GMail an die Spitze geschafft hat und wie der Chrome-Browser mit gemütlicher aber doch stetiger Geschwindigkeit den Browsermarkt von hinten aufgerollt hat. Das Video dazu findet ihr in diesem Artikel.

google-doodle-logo

Die Google Websuche wird in diesem Jahr, je nach Zählweise, schon mindestens 22 Jahre alt – zwei volle Jahrzehnte und eine ganze Generation wurden geprägt und bis heute zeichnet sich nicht ab, dass das in mittelfristiger Zukunft enden wird. “Google” steht seit vielen Jahren in den Köpfen vieler Menschen als Synonym für das gesamte Internet. Auch Facebook hat sich eine solche Rolle in den Köpfen vieler Menschen erarbeitet – aber das war nicht immer so. Es gab Zeiten, in denen hatten Dienste wie Microsofts MSN, Yahoo! oder das gute alte AOL diesen Status inne. Aber das ist lange her.

In einem neuen Video könnt ihr nun sehr genau verfolgen, wie sich die Liste der meistbesuchten Webseiten der Welt zwischen dem Jahr 1996 und Oktober 2019 entwickelt hat. Wenig überraschend sind heute kaum noch Webseiten aus der 96er Zeit in der Statistik zu finden, aber insgesamt hat sich an dem Bild in über 23 Jahren kaum etwas verändert – denn es gab schon immer zwei bis drei Unternehmen, die das Internet dominiert haben. Das zeigt auch, wie schnell sich jede Dominanz in Luft auflösen kann.

Weil die Geschichte der meistbesuchten Webseiten tatsächlich so wechselhaft ist wie kein anderer Bereich, seht ihr hier nur einen kurzen Auszug mit einigen Kommentaren. Nehmt euch anschließend einfach einmal 8 Minuten Zeit und schwelgt, wenn ihr das entsprechende Alter habt, in Erinnerungen. 1996 war bei mir persönlich genau die Zeit, in der ich zum ersten Mal im Internet unterwegs war. Hach 🙂



webseiten 1996_02

Februar 1996, an der Spitze befindet sich ein Unternehmen, das auch hierzulande mit Millionen (Milliarden?) kostenlosen CDs bekannt geworden ist und sogar Boris Becker ins Internet gebracht hat 😉 Es zeigt sich, dass es damals noch keine echten großen Webplattformen gab, denn die Top 10 setzt sich nahezu vollständig aus Suchmaschinen und Anbietern von Internetzugängen zusammen. Geocities war der erste populäre kostenlose Hoster, gehörte damals zu Yahoo und war die Heimat von Millionen Amateur-Webseiten. (Natürlich hatte auch ich eine :-))

webseiten 2000_12

Viereinhalb Jahre später, es ist der letzte Monat vor dem Eintritt von Google in die Top 10 und somit auch die letzte Momentaufnahme, bevor Google den Suchmaschinen-Markt im Sturm erobert hat. Tatsächlich war die Websuche zu dem Zeitpunkt schon knapp drei Jahre online und längst vom Geheimtipp zum Hype avanciert. Interessant: Amazon war schon damals sehr groß, mit CNet ist eine News-Seite in der Topliste und mit American Greetings sogar eine Webseite für Grußkarten! Grußkarten waren damals extrem populär.

webseiten 2001_12

Nur ein Jahr später und Google hat es schon in die Top 4 geschafft. Neben den Suchmaschinen bzw. umfangreichen Webportalen waren es die ersten Boomjahre des Onlineshoppings: eBay, Amazon und Wal*Mart. Im europäischen Raum waren neben Google vor allem Lycos und Ask (Jeeves) sehr populär.

webseiten 2004_10

Überrascht? Vier Jahre später und Google verharrt noch immer auf Platz 4 – und die Zahl der Aufrufe pro Monat sich vervierfacht. Es zeichnet sich ab, wer das Web in Zukunft dominieren wird – nämlich Yahoo! Das hätte ich zumindest geschrieben, wenn alles ein wenig anders gelaufen wäre. Nie zuvor hat ein Unternehmen so sehr dominiert wie Yahoo! damals, auch Google ist das bis heute niemals gelungen. Wikipedia ist schon da, die Menschen interessieren sich für das Wetter und das später von Facebook pulverisierte Myspace ist ebenfalls in der Topliste.



webseiten 2006_06

Mitte 2006, zum Sommermärchen in Deutschland, hat Google erstmals die Spitze erobert – aber dabei sollte es nicht bleiben. Google und Yahoo! teilen sich das Web jetzt nach Belieben auf und am unteren Ende der Statistik sehen wir bereits die Videoplattform YouTube – wohlgemerkt ein ganzes Jahr vor der Übernahme durch Google.

webseiten 2007_06

Ein Jahr später, Google hat seinen Marktführerschaft gefestigt und so langsam geht das Web in Richtung Social. YouTube, gerade frisch von Google übernommen, steigt rasant nach oben, Myspace ist am Zenit und auch Facebook ist schon da.

webseiten 2009_12

Tatsächlich: Drei Jahre später ist Yahoo! wieder vor Google und war zu diesem Zeitpunkt am absoluten Zenit. Anschließend ging es steil bergab. Diese Liste ist der heutigen, zehn Jahre später, schon recht ähnlich.

webseiten 2010_08

Im August 2010 hat Google zum zweiten Mal die Marktführerschaft von Yahoo! übernommen und sollte sie seitdem behalten, ohne dass eine große Gefahr von unten droht. YouTube hat übrigens gerade noch Facebook überholt.



webseiten 2019_10

Wir machen einen großen Sprung, fast zehn Jahre, zum aktuellen Zeitpunkt. Google hat einen riesigen Vorsprung und YouTube ist der erste Verfolger, der in den vergangenen zehn Jahren immer wieder den Platz mit Facebook getauscht hat. Hier zeigt sich, dass Google und Facebook nicht nur den mobilen App-Markt, sondern auch das klassische Web dominieren. Die größte Überraschung für mich ist, dass Yahoo! nach wie vor sehr populär ist – aber eher im amerikanischen und japanischen Markt. Bei den beiden zensierten Einträgen handelt es sich um XVideos und Pornhub.

Die gesamte Animation als Video

In obigem 8-minütigen Video seht ihr die ganze Entwicklung noch einmal im Video, die auch abseits von Google sehr interessant ist und zu einem gewissen Geist den jeweiligen Zeitgeist widerspiegelt. Meiner Meinung nach das beste Video aus der Reihe, deren weitere Teile ihr in den folgenden Links seht:

» Google Chrome: Der Aufstieg zur Dominanz – so hat es Googles Browser an die Spitze geschafft (Video)

» Android: Der rasante Aufstieg zur Dominanz – so hat es Googles Betriebssystem an die Spitze geschafft (Video)

» GMail: Der lange Aufstieg zur Dominanz – so hat es Googles E-Mail-Dienst an die Spitze geschafft (Video)


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket