Android TV: Google kündigt neue Showtime-Funktion an & gibt 5 Tipps zur optimalen Android TV-Nutzung

android 

Android TV spielt für Google, genauso wie Android Auto, eine immer größere Rolle und ist vor allem ein Vehikel dafür, die populären Google-Apps in weitere Bereiche des Lebens zu integrieren. Nun bricht langsam die dunkle Jahreszeit an und die Menschen verbringen wieder mehr Zeit vor dem Fernseher. Anlässlich dessen hat Google nun fünf Tipps zur perfekten Nutzung von Android TV in Kombination mit dem Google Assistant zusammengestellt.


Android TV wird in den kommenden zwei Jahren sehr viele Verbesserungen erhalten und sich dadurch noch tiefer in den Alltag der Nutzer einbringen. Google wird unter anderem die Spieleplattform Stadia integrieren, den Google Assistant prominenter platzieren und vermutlich auch mit einer eigenen TV-Hardware aufwarten können, die den Smart TV-Markt weiter anschieben soll. Natürlich erwartet man sich auch mehr Apps für den Play Store.

android tv ambient photos

Anlässlich der kalten Jahreszeit hat Google eine Umfrage unter 2.000 Android TV-Nutzern durchführen lassen und in Erfahrung gebracht, welche Vorlieben die Nutzer haben und welche Aufgaben sie am liebsten beim Fernsehen oder direkt auf dem Fernseher erledigen. Daraus wurden dann fünf Tipps abgeleitet, die vielleicht nicht für alle Nutzer neu sind, aber dennoch vielleicht zur stärkeren Nutzung motivieren. Neu hinzu kommt die Showtime-Funktion, mit der sich das Wohnzimmer per Sprachbefehl in ein Kino verwandeln lässt.

Den richtigen Film für die gesamte Familie finden

Die meisten Menschen schauen gemeinsam mit durchschnittlich zwei anderen Personen gemeinsam Fernsehen. Mit über 500.000 Filmen und Shows bietet Android TV immer die perfekte Unterhaltung für dich und deine Familie. Alle favorisierten Apps wie YouTube, Hulu oder Amazon Prime Video stehen auf dem großen Fernseher zur Verfügung. Außerdem stehen im Play Store auf Android TV über 5.000 Apps und Spiele zur Verfügung, um den Kampf um die Fernbedienung zu verhindern.

Mehr Zeit zum genießen statt suchen

Die Nutzer verbringen täglich durchschnittlich 11 Minuten damit, das passende Programm zu finden. Es ist kein Wunder, dass viele Menschen davon genervt sind, so viel Zeit mit der Suche nach der richtigen Unterhaltung zu verschwenden. Mit dem in Android TV integrierten Google Assistant wird die Suche sehr viel leichter. Suche mit dem Assistenten einfach nach „guten TV-Shows“ oder sage „zeig mir beliebte Weihnachtsfilme“. 62 Prozent aller Nutzer finden mit dem Google Assistant schneller etwas zum ansehen.



android tv watch

Passe die Oberfläche nach deinen Bedürfnissen an

Viele Nutzer verwenden durchschnittlich zwei Streaming-Apps, 41 Prozent der Nutzer bevorzugen das Abspielen von Musik und 35 Prozent informieren sich über aktuelle Schlagzeilen direkt auf dem Fernseher. Um all diese Dinge konsumieren und organisieren zu können, lässt sich der Homescreen von Android sehr einfach anpassen und die Apps in den Fokus bringen oder favorisieren, die am häufigsten benötigt werden.

Showtime mit dem Smartphone

79 Prozent aller Nutzer möchten ihr Smart Home mit dem Smart TV verbinden und dieses auch direkt vom großen Fernseher steuern lassen. Schon bald wird sich dafür eine Routine für den Google Assistant festlegen lassen, die dann direkt vom Fernseher aufgerufen werden kann. Sagt dann einfach „showtime“ und die Lichter gehen aus, die Vorhänge fahren zu, Rollos fahren herunter und der Film beginnt. Kino-Feeling mit nur einem Satz. Und wenn die Halloween-Besucher vor der Tür stehen, lässt sich das Bild der Überwachungskamera einfach auf den Fernseher legen.

Smart Home-Geräte mit dem Fernseher steuern

Viele Menschen erledigen alltägliche Aufgaben vor dem Fernseher und lassen sich auch bei der Produktivität berieseln. Jeder Nutzer erledigt etwa vier Aufgaben vor dem Fernseher: 68 Prozent essen und trinken, 39 Prozent erledigen Hausaufgaben. Mit dem Google Assistant lassen sich einige Dinge automatisieren und z.B. der Staubsauger steuern, der Apfelkuchen auf die Einkaufsliste setzen oder auch der Wasserkocher einschalten – alles mit deiner Stimme.

» Artikel im Android TV-Blog

Siehe auch
» Google-Plattform vor dem Comeback: Blogger ist Googles fehlendes Puzzlestück in vielen Bereichen

» Virtual Reality: Für Google ist Virtual Reality kein Thema mehr – alle Produkte eingestellt & Voller Fokus auf AR

» Made by Google: Googles neue mobile Helfer für den Alltag (Pixel-Smartphones, Pixelbook Go & Pixel Buds)


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Android TV: Google kündigt neue Showtime-Funktion an & gibt 5 Tipps zur optimalen Android TV-Nutzung"

  • „Passe die Oberfläche nach deinen Bedürfnissen an“

    Dass ich nicht lache… Nutze seit ca 3 Jahren einen Sony 55 Zoll TV der Reihe Bravia mit Android TV. Ich schaue kein reguläres TV sondern nur Netflix, YouTube, Amazon Video und Spotify.

    Android TV ist von Sony auf Android 9 gepatcht, das ist also okay. Aber anpassbar? Niemals! Es gibt oben zwei Reihen „vorgeschlagene Apps“ die zum Beispiel Netflix und jede Menge Müll anbieten. Diese lassen sich nicht ändern oder löschen oder gar ausblenden.

    Darunter gibt es einen Bereich mit Inhaltsvorschlägen – irgendwelche blöden Videos die sich nicht an meinem Geschmack zu orientieren scheinen. Man muss erstmal googeln um herauszufinden welchen Prozess man Manuel beenden und so modifizieren muss, dass dieser Müll nicht mehr kommt.

    Kommen wir zum Bereich der manuell installieren Apps – also das was ich beeinflussen kann (halbwegs). Ich kann hier in 2 Reihen die Apps sehen die ich installiert habe. Ich kann auch die Reihenfolge ändern (nicht die Anzahl der Reihen oder ähnliches)
    Leider ist das System so doof eingestellt, dass ich hier nicht die Apps anzeigen lassen kann die oben in der bloatware Liste „vorgeschlagene Apps“ stehen. Das führt zwingend dazu, das ich ständig in zwei verschiedenen Listen arbeiten muss. Netflix ist oben, Amazon Video unten, YouTube wieder oben,… Welcher Held hat sich das ausgedacht?

    Anpassbar ist sonst an System außer der Sprache Recht wenig… Wer das behauptet hat noch nie ein Smartphone in der Hand gehabt oder vergleicht Android TV mit den Einstellungen eines smart TV aus 2006.

    Zudem gehen einfachste Dinge und als Apps nicht:
    Warum kann ich kein Google Photos auf dem TV nutzen um meine Bilder anzuschauen? Ich muss es immer von Smartphone drauf teilen. Warum kann ich Gmail nicht drauf installieren? Würde gerne meine Mails drauf checken. Warum kann das Ding keine notifications anzeigen? Also z.b. dass bei YouTube ein Kommentar oder ein neues Video erschienen ist?

    Das Betriebssystem ist (wie die Konkurrenz auch) total schlecht und lange nicht das was man sich 2019 als Smartphone User wünschen oder vorstellen würde. Der Artikel oben ist Reihe Propaganda bzw. Von Werbematerial abgeschrieben.

    Weiß noch nicht was Google mit dem System vor hat aber ich rate aktuell jedem davon ab ein Gerät mit Android TV zu nutzen.

    Rant ende…

    Ein jahrelanger Android, Android Wear Und Android Auto Nutzer.

  • Es gibt auch einen weiteren Fehler im Artikel:
    Amazon Prime Video ist *nicht* generell auf Android TV als App nutzbar!
    Ich habe seit kurzem eine Xiaomi Mi Box S, hier gibt es die App nicht. Anscheinend gibt es diese nur für nVidia Shield TV und evtl. noch für Sony-TVs.

    Und ich hoffe sehr, daß dieses „sucht automagisch das, was ich will“ nicht noch mehr überhand nimmt.
    Ich will selbst bestimmen, was(!) ich wo(!) anschaue – dafür starte ich dann die App des entsprechenden Anbieters und wähle dort den Film oder die Serie aus.
    Ich will auch nicht mit Geräten reden – die „Google Assistant“-Funktion der Mibox habe ich gar nicht erst aktiviert – stattdessen nutze ich lieber eine Tastatur, um z.B. nach Apps zu suchen oder in YouTube zu suchen.

    Aber ich bin auch schon alt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.