Verlust der Android-Lizenz: Huawei will den Google Play Store durch Aptoide ersetzen (Bericht)

play 

Huawei steht aktuell vor extrem großen und kaum lösbaren Herausforderungen – sollte man zumindest meinen. Doch tatsächlich hat der chinesische Konzern bereits seit langer Zeit auf die Eskalation vorbereitet und zieht nun die Alternativen aus dem Ärmel. Googles Android soll durch das mysteriöse ‚Project X‘ HongMeng OS ersetzt werden und auch für den Play Store hat man offenbar bereits einen sehr würdigen Ersatz gefunden.


Bei Huawei brechen derzeit an allen Fronten die Partner und Lieferanten weg: Nachdem zuerst nur der Entzug der Android-Lizenz durch Google bekannt wurde, geben nun immer mehr Unternehmen einen Lieferstopp an Huawei bekannt – darunter auch alle großen Chiphersteller und Komponenten-Lieferanten. Vieles wird man mit chinesischen Partnern ersetzen können, aber das kostet sehr viel Zeit, Geld und birgt riesige Umstrukturierungen. Aber Probleme sind bekanntlich da, um gelöst zu werden.

android aptoide store

Huawei hat mit HongMeng OS bereits einen Android-Konkurrenten in Entwicklung, der zwar noch längst nicht so weit fortgeschritten ist wie er sollte, aber daran wird nun mit Hochdruck gearbeitet. Das größere Problem ist aber der Verlust des Play Stores – aber auch dafür könnte Huawei sehr schnell eine Lösung präsentieren. Laut Medienberichten befindet sich das Unternehmen in Verhandlungen mit Aptoide, das laut eigenen Angaben den weltweit drittgrößten App Store nach Google Play und dem Apple App Store betreibt.

Aptoide hat weltweit über 200 Millionen Nutzer, die auf über 900.000 Apps zugreifen können – zu denen wohlgemerkt auch Google- und Facebook-Apps gehören. Die Alternative soll in Zukunft den Huawei-eigenen Store AppGallery ersetzen oder ergänzen und den Verlust des Play Stores so gut wie möglich überspielen. Gleichzeitig hat Huawei viele App-Entwickler dazu aufgefordert, ihre Apps auch in den Huawei Store zu bringen, um auch weiter auf den Smartphones vertreten zu sein.

Offizielle Bestätigungen gibt es für alles das noch nicht, weder für das Betriebssystem noch für den App Store. Dennoch scheint sich Huawei, zumindest laut Interviews des CEOs, relativ sicher zu sein, auch weiterhin Smartphones bauen zu können.

Siehe auch
» Huaweis neuer Android-Konkurrent: HongMeng OS ist noch nicht fertig + neue Informationen zum ‚Project Z‘

» Google entzieht Huawei die Android-Lizenz: Die wichtigsten Fragen und Antworten für Huawei-Nutzer

[XDA Developers]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Verlust der Android-Lizenz: Huawei will den Google Play Store durch Aptoide ersetzen (Bericht)"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.