Totale Mondfinsternis Livestream: YouTube überträgt das Naturschauspiel und den Blutmond ab 4:35 Live

youtube 

Am Montag, 21. Januar 2019, wird am frühen morgen ein Naturschauspiel stattfinden, das wir in der Form für lange Zeit nicht mehr sehen werden: Es wird eine Totale Mondfinsternis geben, die erneut zu einem Blutmond führen wird. Wer das Spektakel sehen möchte, muss sich entweder den Wecker stellen und Daumen drücken oder kann sich die Mondfinsternis Live auf YouTube ansehen.


Eine Mondfinsternis ereignet sich, wenn Sonne, Erde und Mond auf einer Linie stehen und der Schatten der von der Sonne beleuchteten Erde auf den Mond fällt. Tritt der Mond in den Kernschatten der Erde, wird er von den direkten Sonnenstrahlen völlig abgeschirmt. Im Halbschatten erreicht immer noch ein Teil des Sonnenlichts den Mond. Dadurch ergibt sich das mit bloßem Auge sichtbare Naturschauspiel.

totale mondfinsternis blutmond

Am 21. Januar gibt es den ersten Vollmond des Jahres – das ist natürlich nichts besonders, denn bekanntlich ist der Mond einmal pro Monat in vollem Umfang zu sehen. Aber das ist natürlich nicht das einzige Ereignis, denn durch eine nicht ganz so häufige Konstellation des Mondes, der Sonne und der Erde wird es zu einer Totalen Mondfinsternis kommen. Dieses Naturschauspiel wird es in der Form in den nächsten knapp 10 Jahren nicht mehr zu sehen geben.

Konkret wird es eine „Totale Kernschattenfinsternis“ geben, die laut Wikipedia folgendermaßen definiert wird:

Tritt der Mond während der Finsternis vollständig („total“) in den Kernschatten der Erde ein, so handelt es sich um eine totale Kernschattenfinsternis, auch totale Mondfinsternis genannt. Das durch die Luftschichten der Erdatmosphäre fallende Sonnenlicht wird nach innen gebrochen, wobei vor allem die kurzwelligen blauen Anteile durch Streuung geschwächt werden. Daher wird der Mond auch im Kernschatten der Erde noch von den langwelligen roten Anteilen erreicht und bleibt schwach sichtbar. Der Anblick des während einer Kernschattenfinsternis braun-rötlich verdunkelten Mondes wird umgangssprachlich auch Kupfermond oder Blutmond genannt. Die maximal mögliche Dauer einer totalen Mondfinsternis beträgt etwa 106 Minuten.

Die nächste Finsternis dieser Art wird erst im Jahr 2028 erneut stattfinden. Wer das Ereignis nun nicht verpassen möchte, kann es auch auf YouTube verfolgen.



Livestream der Totalen Mondfinsternis ab 4:35 Uhr

Der Livestream wird um 4:35 beginnen und damit die vollständige Totalität dieser Mondfinsternis übertragen. Der Eintritt in den Halb- und Kernschatten der Erde hingegen wird nicht übertragen, wäre aber wohl auch nicht ganz so sehenswert wie der Blutmond während der Hauptphase der Finsternis.

Im vergangenen Jahr waren wir übrigens regelrecht mit Mondfinsternissen verwöhnt, denn es gab gleich zwei Totale Mondfinsternissen – obwohl es sich eben um ein so seltenes Schauspiel handelt. Wer de beiden Finsternissen noch einmal sehen möchte, findet sie hier:

» 31. Januar 2018: Super-Blau-Blutmond

» 27. Juli 2018: Totale Mondfinsternis

» Fragen & Antworten zum Blutmond


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 4 Kommentare zum Thema "Totale Mondfinsternis Livestream: YouTube überträgt das Naturschauspiel und den Blutmond ab 4:35 Live"

    • Da lief bei dem Kanal wohl etwas schief, der Stream steht noch immer als für 4:35 Uhr geplant. Konnte das um die Uhrzeit natürlich nicht checken.
      Es war/ist aber einer der „offiziellen“ Kanäle, den ich mit 2,7 Millionen Abonnenten als Vetrauenswürdig eingeschätzt habe. Tut mir leid, dass das nicht funktioniert hat.

    • Da lief bei dem Kanal wohl etwas schief, der Stream steht noch immer als für 4:35 Uhr geplant. Konnte das um die Uhrzeit natürlich nicht checken.
      Es war/ist aber einer der „offiziellen“ Kanäle, den ich mit 2,7 Millionen Abonnenten als Vetrauenswürdig eingeschätzt habe. Tut mir leid, dass das nicht funktioniert hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.