Google Websuche: Activity Cards zeigen jetzt verwandte Suchanfragen aus dem eigenen Verlauf

google 

Die Google Websuche wird meist für einmalige Anfragen verwendet, doch manches mal ergeben sich auch tiefere Recherchen oder verwandte Suchbegriffe, die mit vorherigen Suchanfragen zusammenhängen. Intern werden diese Zusammenhänge von der Websuche schon seit Jahren erkannt und auch verwendet, aber erst jetzt bekommt der Nutzer leichteren Zugriff auf diese Daten. Die neuen „Activity Cards“ zeigen nun ähnliche Suchanfragen und besuchte Webseiten an.


Auch wenn die Google Websuche ein im Vergleich sehr simples Produkt ist, gehört es für Google doch zu den wichtigsten Datenlieferanten überhaupt und sorgt dafür, dass die Interessensprofile der Nutzer weiter vervollständigt werden. Alle gesammelten Daten können natürlich in den diversen Dashboards und Verläufen angesehen und auch gelöscht werden, aber erst durch eine Aufbereitung im eigentlichen Produkt wird es für den Endnutzer interessant.

google icon logo

Die Google Websuche zeigt in der mobilen englischsprachigen Version nun die Activity Cards an, wenn es bereits verwandte Suchanfragen gegeben hat. Der Nutzer wird darüber mit einer eingeklappten Karte informiert, dass hier vielleicht wertvolle Inhalte schlummern. Mit einem Touch auf diese Karte öffnet sich dann eine Übersicht mit allen in der Vergangenheit über die Websuche besuchten Webseiten mit einer ähnlichen Thematik.

activity list

Wie in der Animation zu sehen ist, gibt es direkt unter diesen Ergebnissen auch die Liste mit den verwandten Suchbegriffen, die von der Websuche zugeordnet worden sind. Da Google diese Daten seit Jahren erhebt und verknüpft, darf man davon ausgehen, dass das sehr gut funktioniert.



Wer möchte, kann die Einträge aus dieser Liste auch direkt wieder löschen oder alternativ als Bookmark in der Liste der gespeicherten Seiten in der Sammlung ablegen. Dort lässt es sich dann auch in Kategorien einordnen, sodass man auch bei längeren Recherchen den Überblick behalten kann.

Sicher eine sehr praktische Funktion, die dabei hilft, einmal gefundene Webseiten erneut schnell aufrufen zu können, ohne lange im Verlauf suchen zu müssen. Vorerst steht dieses Feature nur in der mobilen Version (Web und App) in englischer Sprache zur Verfügung. Ein Rollout in deutscher Sprache wird aber hoffentlich nicht zu lange auf sich warten lassen.

» Ankündigung im Google-Blog

Siehe auch
» Google Websuche: Gefundene Inhalte aus AMP-Webseiten werden jetzt deutlich markiert


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.