Flexi Player: Der YouTube Player passt sich jetzt flexibel der Videogröße an (Video)

youtube 

Rein theoretisch kann ein bei YouTube hochgeladenes Video jedes beliebige Maß haben und auch mal etwas unförmig sein. Damit der Nutzer keine Inhalte verpasst, wird es gestaucht und zeigt dann entweder links und rechts oder oben und unten den berühmten schwarzen Balken an. Aber glücklicherweise ist das Smartphone-Display ja flexibel und kann sich, anders als ein Fernseher, den Gegebenheiten anpassen. Ab sofort wird der YouTube Flexi Player ausgerollt.


Videos können in ganz unterschiedlichen Formaten aufgenommen worden sein: Im Format 1:1 oder 4:3 oder 16:9 und dann auch noch horizontal oder vertikal. Theoretisch ist das natürlich kein Problem und hängt ganz von der verwendeten Kamera und deren Einstellungen ab, sieht auf einem Smartphone dann aber unter Umständen nicht mehr ganz so gut aus und kann für die hässlichen schwarzen Balken sorgen. Doch diese sollen ab sofort der Vergangenheit angehören, denn der Player wird sich in Zukunft dynamisch der Videogröße anpassen.

youtube flexi player

Ab sofort ist die Größe des YouTube-Players in der Android-App nicht mehr fest vorgegeben, sondern passt die Höhe, soweit es geht, dynamisch an die Größe des Videos an. Das bedeutet, dass ein Video mal mehr und mal weniger Platz vom Display einnimmt und dementsprechend auch den Kommentaren und weiteren Inhalten mehr oder weniger Platz lässt. Dabei gibt es natürlich eine minimale und eine maximale Größe, aber der Spielraum ist doch recht groß, um auch vertikal aufgenommene Videos gut darstellen zu können.

Folgendes Video zeigt noch einmal sehr gut, wie das jetzt schlussendlich aussieht: Hält man das Smartphone im Portrait-Modus, kann sich der Player von einer ganz kleinen bis zur bildschirmfüllenden Größe verändern und so dem Video den Platz geben, den es benötigt. Im Zweifelsfall wird es in dem Modus einfach beschnitten. Im Landscape-Modus hingegen ist ohnehin jedes Video bildschirmfüllend bzw. verfügt über die schwarzen Streifen an den Rändern.



youtube vertical video

Erstmals angekündigt wurde der YouTube Flexi Player bereits Mitte 2016, hat nun aber gut 10 Monate gebraucht, um auch den Weg auf die Android-Smartphones aller Nutzer zu finden. iPhone- und iPad-Nutzer waren da schon früher dran und haben den Player bereits seit Ende vergangenen Jahres. Warum es unter Android nun so lange gedauert hat, lässt sich leider nicht sagen.

Eine offizielle Ankündigung für den Rollout gibt es nicht, aber seit einigen Tagen ist der neue Flexi Player bei sehr vielen Nutzern zu sehen, so dass man von einem Rollout ausgehen kann. Schon vor gut zweieinhalb Jahren hat der Player die Möglichkeit bekommen, vertikal aufgenommene Videos im Vollbild abzuspielen.

Siehe auch

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.