Keine Nexus 5X mehr auf Lager: Google weicht auf Moto X4 als Ersatzgerät aus (Project Fi)

nexus 

In den USA ist Google seit einigen Jahren mit dem Project Fi als virtueller Netzbetreiber tätig und bietet den eigenen Kunden darüber natürlich vor allem Smartphones aus dem eigenen Hause an. Auch das Ende 2015 vorgestellte Nexus 5X gehört(e) mit in das Angebot, und hat Google aufgrund starker Probleme im Nachhinein mehr Ärger als Vorteile beschert, so dass nun schon die Ersatz-Smartphones ausgegangen sind.


Im Rahmen des eigenen Angebots Project Fi hat Google den eigenen Mobilfunkkunden zusätzlich eine Geräte-Versicherung angeboten, mit der sie ihr Smartphone für 5 Dollar im Monat gegen alle Schäden versichern lassen können. Leider kam es beim Nexus 5X schon relativ früh zu Bootloop-Problemen, die dazu geführt haben dass das Smartphone in der Schleife steckt und sich nicht mehr starten lässt. Daraufhin mussten diese ausgetauscht werden.

nexus 5x

Der offenbar doch sehr umfangreiche und vielleicht auch mehrfache Austausch der Nexus 5X-Smartphones hat Google selbst überfordert. Schon vor einigen Wochen sind Google die Ersatz-Smartphones ausgegangen, so dass man den Nutzern trotz selbst angebotener Versicherung kein Smartphone zur Verfügung stellen konnte. Stattdessen wurden etwa 53 Dollar in Bar (das hat man schon nach 11 Monaten in der Versicherung eingezahlt) oder ein 100 Dollar-Gutschein für den Google Store angeboten. Kein wirklich gutes Angebot.

Diese Angebote kamen bei den Nutzern aber wohl nicht so gut an, oder waren von Anfang an als Übergangslösung gedacht, denn jetzt hat man eine bessere Lösung gefunden. Ab sofort bekommt jeder Kunde im Austausch gegen ein defektes 5X ein Moto X4 aus dem Hause Motorola ausgehändigt. Beide Smartphones liegen beim gleichen Neupreis und sind somit von der Wertigkeit zu vergleichen. Als ehemalige Google-Tochter hat Motorola wohl noch immer gute Beziehungen zu Google (wenn auch damals anders dargestellt), und die Kunden dürften wohl zufrieden sein, da das Smartphone doch deutlich jünger ist als das Nexus 5X.

Vielleicht hätten sich die Kunden auch noch mehr über ein Pixel gefreut, aber dann wären vielleicht doch zu viele Nexus 5X rein zufällig kaputt gegangen 😉
Ärgern werden sich nun vor allem die Kunden, die die beiden Alternativangebote bereits angenommen haben und nun mit ihren 53 Dollar im Regen stehen…

» Nexus 5X bei Amazon kaufen
» Moto X4 bei Amazon kaufen
(Partnerlinks, vielen Dank für eure Unterstützung)

Siehe auch
» Alte Liebe rostet nicht: Google verlängert den Support-Zeitraum für das Nexus 5X und Nexus 6P

[AndroidPolice]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.