Überraschung: Microsoft-Gründer Bill Gates entsorgt sein Windows-Smartphone und setzt jetzt auf Android

android 

Es gibt Unternehmen, die offen sind für die Konkurrenz, und es gibt Unternehmen in denen die Konkurrenz verteufelt wird. Microsoft hat viele Jahre zu zweiter Gruppe gehört und auch der Gründer Bill Gates war von den Produkten aus dem Hause mehr als überzeugt. Doch jetzt musste auch der Noch-immer-reichste-Mann-der-Welt zugeben, dass er seit kurzem ein Android-Smartphone im Einsatz hat.


Microsoft-Gründer Bill Gates gehört natürlich zu den Verfechtern der Produkte aus seinem eigenen Hause und hatte immer wieder auch betont, dass selbst seine Kinder kein iPhone oder gar ein Android-Smartphone besitzen dürfen. Selbst der iPod war, zumindest offiziell, nicht im Hause Gates zu finden und die Familie musste sich mit dem Zune musikalisch versorgen. Doch nun scheint auch Gates genügend Abstand zu haben, um auch mal nach Links und Rechts zu blicken.

android vs windows

Bill Gates hat nun in einem Interview bekannt gegeben, dass er sein Smartphone mit Windows 10 Mobile abgegeben bzw. in den Schrank gepackt hat, und sich stattdessen ein Smartphone mit Android gekauft hat. Warum die Wahl nicht auf ein iPhone fiel, hat er leider nicht verraten, hat aber bekräftigt dass er großen Respekt vor Apples Produkten hat. Dennoch wollte er nun wohl doch ein Smartphone mit höchstmöglicher Kompatibilität haben – und dafür war das eigene Betriebssystem einfach nicht mehr geeignet.

Aber natürlich geht Gates nicht so weit, auch noch Google-Produkte zu verwenden, sondern natürlich setzt er viele Microsoft-Produkte auf dem Android-Smartphone ein: Da das gesamte Büro-Paket und auch viele weitere Tools von Bing über Cortana bis zu Skype ja mittlerweile den Weg auf Android gefunden haben, ist das auch kein großes Problem. Welches Smartphone Gates verwendet, hat er leider nicht verraten, aber ich würde auf ein Samsung tippen, da dort bekanntlich viel Microsoft-Software vorinstalliert ist.

Damit geht der 25.09.2017 dann schon als kleines Microsoft-Beben -Tag in die Geschichte ein, denn erst vor wenigen Stunden hatte auch Apple von Microsoft zu Google gewechselt und verabschiedet sich damit ebenfalls von den Diensten aus Redmond. Immerhin wissen wir jetzt auch, wer der letzte Nutzer von Windows Mobile gewesen ist 😉

[WinFuture]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.