Waymo: So löst die Google-Schwester das Problem mit der verschmutzten Kamera ?? [Video]

waymo 

Die Flotte der selbstfahrenden Autos der Google-Schwester Waymo besteht zwar aus hochmodernen Fahrzeugen mit sehr viel Rechenleistung und Intelligenz an Bord, aber dennoch müssen auch diese Zukunftsgefährte mit den Tücken des Alltags zurecht kommen. In einem kurzen Video zeigt Waymo nun, wie man einem ganz natürlich Problem begegnet, dass für diese Fahrzeuge im Alltag sogar zu einer großen Gefahr werden kann.


Wer sein Auto für einige Tage unter einem Baum parkt, kann eigentlich schon damit rechnen dass man vor dem nächsten Fahrtantritt erst einmal die weißen Flecken der Vogelkacke wegwischen muss, die natürlich immer auf der Frontscheibe auf der Fahrerseite landet. Natürlich kann ein solches Malheur auch während der Fahrt passieren, doch was für einen normalen Autofahrer ärgerlich ist, kann für die selbstfahrenden Fahrzeuge schnell gefährlich werden.

waymo scheibenwischer

Die Fahrzeuge der Waymo-Flotte nehmen ihre Umwelt vor allem über die Kameras auf der Dachkonstruktion wahr und erkennen so Straßen, Verkehrszeichen, andere Autos und weitere Verkehrsteilnehmer. Wenn sich nun ein Vogel entschließt, sein Geschäft vor oder über der Kamera zu verrichten, dann ist die Sicht versperrt und das Fahrzeug ist an der Weiterfahrt gehindert. Um diesem Problem vorzubeugen haben die Waymo-Ingenieure eine simple aber geniale Technik entwickelt um die Kamera immer sauber zu halten.

Obiges Video zeigt, wie das ganze funktioniert: Kleine Düsen im Dach spritzen Wasser oder ein Reinigungsmittel auf das Glas der Kamera und sorgen so für eine erste Säuberung. Anschließend fahren zwei kleine Scheibenwischer aus dem Dach heraus, die mehrmals um die Kamera herumfahren und das Glas so wieder vollständig reinigen. Natürlich kann das auch gegen andere Verschmutzung wie Dreck, Staub, Schnee oder andere Dinge helfen.

Simpel aber genial.

[Digital Trends]

Cyber Monday Woche: Amazon-Hardware stark reduziert - so kommen die Google-Apps auf Echo & Fire


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Waymo: So löst die Google-Schwester das Problem mit der verschmutzten Kamera ?? [Video]

  • Diese „geniale Technik“ nennt man Scheibenwischer und wurde nicht von den Waymo-Ingenieure entwickelt, sondern ist in dieser Form schon seit über 100 Jahren bei Autos im Einsatz.

  • Naja, „simpel“ finde ich das nicht gerade. Bewegliche Teile die kaputt gehen können. Und jeder Autofahrer weiß sie gut sich Vogeldreck mit dem Scheibenwischer entfernen lässt, wenn er mal paar Stunden drauf ist.

Kommentare sind geschlossen.