Kein Doodle mehr verpassen: Google-App kann jetzt über Bildchen auf der Startseite informieren

google 

Noch bevor bei Google der erste UI-Designer angestellt wurde, begann schon die Tradition der Google Doodles. Diese kleinen Bildchen sind im Laufe der letzten Jahren immer häufiger und aufwendiger geworden und beschäftigen mittlerweile ein ganzes Design-Team. Damit sich deren Arbeit auch lohnt, gibt es nun eine Option in der Websuche-App, mit der sich Nutzer über ein aktuelles Doodle informieren lassen können.


Die Geschichte der Doodles begann noch vor der Gründung der Google Inc. am 30. August 1998. Um den Nutzern zu signalisieren dass sie über das Wochenende nicht erreichbar sein werden und sich auf dem Burning Man-Festival befinden, haben die Gründer Larry Page & Sergey Brin einfach das Burning-Man-Logo hinter das Logo gestellt. Damit begann die Tradition, deren Entwicklungs-Prozess heute sehr komplex ist und lange Planungen erfordert.

google doodle burning man

Doch während in den ersten Jahren der Suchmaschine viele Nutzer google.com als Startseite verwendet und damit auch die Doodles gesehen haben, hat sich die Nutzung heute grundlegend verwendet. Die meisten Suchbegriffe werden nur noch in die Adressleiste des Browsers oder in das Suchfeld auf dem Smartphone eingegeben, ohne dass die Startseite überhaupt verwendet werden muss. Damit nimmt natürlich auch die Sichtbarkeit der Doodles ab – was nun durch eine neue Funktion der Google-App verhindert werden soll.

Google Doodle Notification

In den Einstellungen gibt es seit gestern den neuen Bereich „Notifications“ bzw. „Benachrichtigungen“, in denen sich bisher nur ein einziger Eintrag befindet. Dieser nennt sich „Doodles“ und ist standardmäßig deaktiviert. Beschrieben ist er damit, dass man sich damit über neue Doodle-Bilder, Spiele und Videos informieren lassen kann, die sich an diesem Tag auf der Startseite befinden. In den meisten Fällen stehen die Doodles nur einen Tag auf der Startseite zur Verfügung.



Aber nur weil ein Doodle von der Startseite verschwunden ist, heißt es nicht dass auch die Videos oder Mini-Spiele nicht mehr zur Verfügung stehen. In Googles Doodle-Archiv finden sich alle Doodles, die dort wieder aufgerufen und genutzt werden können. In dem Archiv befinden sich natürlich auch die Doodles, die man selbst vielleicht gar nicht gesehen hat, weil sie nur regional auf einige Länder beschränkt waren – allerdings bestehen diese meist nur aus einem starren Bild und keiner Animation.

Wer die Option noch nicht hat, muss sich einfach nur noch ein paar Stunden oder Tage gedulden bis der Rollout vollständig durchgeführt wurde. Wer sich für die Doodles interessiert, sollte die Option einfach aktivieren und so keine Arbeit der Grafiker mehr verpassen. Natürlich berichten wir aber auch weiterhin täglich über Doodles die in den deutschsprachigen Ländern angezeigt werden 😉

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel: