WhatsApp startet Videotelefonie offiziell – Und Google lässt Duo weiterhin in der Versenkung ¯\_(ツ)_/¯

duo 

Nach langer Zeit der Spekulationen hatte die Facebook-Tochter WhatsApp vor wenigen Wochen die Einführung der Videotelefonie offiziell angekündigt und hat diese vorerst noch in Form einr Testphase gestartet. Diese ist nun schon wieder beendet und ab sofort steht die Funktion weltweit allen Nutzern auf allen Plattformen zur Verfügung. Und Google lässt das ganze offenbar ziemlich unbeeindruckt, was wohl ein fataler Fehler sein dürfte…


Es ist nicht so dass die Videotelefonie von WhatsApp überraschend kam: Früher oder später musste die Funktion eingeführt werden und als DER Messenger war der Angriff des Videotelefonie-Marktes auch längst überfällig. Noch dazu hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg schon vor einiger Zeit den Fokus auf Video für alle Angebote des Unternehmens gelegt. Und mit der gigantischen Nutzerbasis dürfte man auch unmittelbar zum starken Teilnehmer oder gar Anführer dieses Marktes werden.

Obiges Video zeigt, wie einfach eine Videotelefonie in WhatsApp gestartet werden kann: Wieder kommt der Telefonhörer zum Einsatz, der nun nicht mehr automatisch einen Anruf startet, sondern den Nutzer fragt ob er nur per Audio oder auch mit Video kommunizieren möchte. Und das war es dann eigentlich schon, denn direkt danach startet der Anruf und die Konversation kann beginnen – im Vollbild und natürlich auch in diesem Fall wieder vollkommen gratis.

whatsapp-videocall

Und Google? ¯\_(ツ)_/¯

Es ist noch gar nicht so lange her dass Google den Videomessenger Duo gestartet hat, mit dem man eigentlich genau in dem selben Markt angetreten ist: Doch dieser scheint mittlerweile völlig untergegangen zu sein und wird praktisch von kaum jemandem verwendet. Nicht wenige Nutzer haben nur einen einzigen oder gar keinen Kontakt – und das in vielen Fällen auch nur deswegen weil die Funktion und die App nur einmal getestet worden ist. Doch offenbar tut Google nicht viel dafür, um das zu ändern.



Schon mit der Trennung von Allo und Duo – die längst schon wieder zur Disposition steht – hat man es den eigenen Nutzern nicht einfach gemacht, die Apps kennen und lieben zu lernen. Kombiniert mit der Tatsache dass kaum ein Kontakt eine der beiden oder gar beide Apps installiert hat und somit erreichbar ist, wird man auch mit den tollsten Funktionen nicht gegen die Übermächtige Konkurrenz bestehen können. Das einzige Argument ist bisher nur die Knock-Knock-Funktion mit der Video-Vorschau – aber das wird wohl kaum reichen um die Dominanz der anderen zu brechen.

Nun hat man zwar bereits die Maßnahme getroffen dass die Hersteller Duo in Zukunft vorinstallieren müssen, aber auch eine vorinstallierte App sorgt bekanntlich nicht dafür dass die Nutzer diese in Scharen nutzen. Etwas mehr Werbung würde der App sicherlich gut tun, denn die Reichweite hat man bekanntlich. Ein kleiner Hinweis in GMail, Werbung in der Websuche und auch auf dem Videoportal YouTube würde der Nutzerbasis sicherlich nicht schaden…

Doch nun ist das Kind fast schon in den Brunnen gefallen, denn sobald sich die Nutzer an WhatsApp gewöhnt haben, wird es noch schwerer. Spätestens mit der Ankündigung von WhatsApp vor drei Wochen hätte man eine riesige Werbekampagne starten müssen. Wir dürfen gespannt sein was sich die Googler einfallen lassen, um aus diesem Malheur noch eine erfolgreiche App zu machen

[TechCrunch]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “WhatsApp startet Videotelefonie offiziell – Und Google lässt Duo weiterhin in der Versenkung ¯\_(ツ)_/¯

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.