Google My Maps ins Drive integriert

maps 

Auf dem Google for Work Blog hat Google gestern Abend die Integration von Google My Maps ins Google Drive angekündigt. Das Feature gilt sowohl für Nutzer von Google Apps als auch für Nutzer eines kostenlosen Gmail-Accounts.

Im Menü „Neu“ bzw. über „My Drive“ kann man „Google My Maps“ auswählen. Als Beispiel nennt Google einen Foodtruck. Über Google Forms werden Daten gesammelt, die für die Tourplanung nützlich sind. Die Antworten kann man zu Spreadsheets exportieren.

Gif1

Diese Datei wiederum kann man in My Maps importieren werden und schon hat man die einzelnen Stationen auf der Karte.

My Maps lässt sich auch mit App Script nutzen. So kann den Teilnehmern einen Konferenz eine persönliche Karte via Drive freigegeben werden. Weitere Beispiele gibt es in der Ankündigung.

Teile diesen Artikel: