Für 15 Dollar: Google bringt offiziellen Ethernet-Adapter für den Chromecast-Stick

chromecast 

Googles TV-Stick Chromecast erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit und bekommt bis heute stetige Verbesserungen, ohne die Hardware austauschen zu müssen. Doch natürlich stößt man auch dabei irgendwann an seine Grenzen und muss die Hardware aufrüsten, und genau dies tut Google nun: Jetzt hat Google einen Adapter veröffentlicht, mit dem der Chromecast-Stick einen Ethernet-Anschluss bekommt. Hierzulande ist das Kabel zwar schon gelistet, kann aber noch nicht bestellt werden.


Zwar pfeifen die Spatzen schon seit langer Zeit von den Dächern, dass Google an einer neuen Version des Chromecast arbeitet, aber dennoch scheint man auch den „alten“ nicht zu vergessen und weiter aufzurüsten. Einige Konkurrenzprodukte haben bereits einen Ethernet-Anschluss bzw. können sich wie der amazon Fire TV Stick über eine Basisstation verbinden, der Chromecast hingegen war bisher komplett auf das WLAN angewiesen. Jetzt kann dieser Anschluss sehr einfach durch das neue Erweiterungspack nachgerüstet werden.

chromecast ethernet

Der Ethernet Adapter for Chromecast ersetzt im Grunde das Stromkabel des Chromecast, der entweder über die Steckdose oder per USB direkt am Fernseher mit Strom versorgt wird. Der Adapter ersetzt dies nun und hat den Ethernet-Anschluss direkt in den eigenen Umwandler integriert. Der Anschluss kommt auf eine maximale Geschwindigkeit von 100 MB/s und ist damit natürlich voll ausreichend für die normalen Streamingvideos im Alltag. Der Adapter hat allerdings den Nachteil, dass man nun wieder auf die Steckdose zur Stromversorgung angewiesen ist und dass er doch äußerst klobig ist – und so eher gegen das minimale und praktisch unsichtbare Design des Chromecast spricht.

Der Stecker war in den USA für etwa 12 Stunden verfügbar und ist seitdem ausverkauft – der Bedarf scheint also groß zu sein. Auch in Deutschland ist der Stick mittlerweile im Google Store gelistet – auch mit einem europäischen Stecker – doch gibt es weder eine Möglichkeit zur Bestellung noch ein Erscheinungsdatum. In den USA wird/wurde der Adapter für 15 Dollar verkauft, hierzulande sollte man dann also ebenfalls mit 15 Euro rechnen. Da man die Nachfrage in den USA aber wieder einmal gewaltig unterschätzt hat – wie damals bei der Markteinführung des eigentlichen Sticks – könnte auch in Europa das verfügbare Kontingent sehr schnell vergriffen sein.



Zwar ist WLAN deutlich komfortabler als ein Ethernet-Anschluss, aber einige Netzwerke sind eben einfach nicht leistungsfähig genug um Filme in einer ausreichenden Qualität zu streamen – so dass der Stick in solchen Umgebungen bisher praktisch nicht eingesetzt werden konnte. Zwar hat sich Google mit diesem Adapter sehr viel Zeit gelassen, aber besser spät als nie. Allerdings hat man so die Konkurrenz ordentlich aufholen bzw. zur Überholung ansetzen lassen. Tatsächlich wird es nun langsam Zeit, dass Google einen neuen Stick bzw. eine aktualisierte Version ankündigt.

» Ethernet Adapter for Chromecast



Teile diesen Artikel: